Anzeige
Neue Musik

Jugo Ürdens ist im neuen Video zu "Warte" mehr Österreich als Österreich

Mit Mannerschnitte und Riesenrad fordert der schönste Rapper Wiens endlich seinen österreichischen Pass.

von Noisey Staff
19 Oktober 2018, 10:56am

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der Wiener Redaktion.

Es gibt nur wenige Dinge, die so österreichisch sind, dass man sie essen kann. Weil Wiener Schnitzel und Kaiserschmarrn eher nicht zur Street Cred beitragen, macht Jugo Ürdens in seinem neuen Video zu "Warte" anscheinend einfach so Werbung für Haselnusswafferln – und fordert endlich den österreichischen Pass.

Schließlich habe der schönste Rapper zu Manner eine besondere Verbindung, hat er doch den Schokogeruch der Fabrik schon seit der Kindheit in der Nase. Und was könnte österreichischer sein, als ein Video zu einer Schokowaffel zu drehen, die mit dem Stephansdom wirbt? Eben.

Also ihr verschrobenen Behördenheinis: Pass her für Jugo Ürdens!

Mal sehen, ob die Beamten mit der pink leuchtenden Message in "Warte" ein "bisserl anzahn". Ein Jahresvorrat der süßen Schnitten sollte, Video sei dank, aber auf jeden Fall drin sein.

**

Mehr Jugo Ürdens auf Noisey:

**

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.