Motherboard Homepage

Satellitenbilder lösen das Geheimnis dieser mysteriösen Wüstenlinien

Geheime Alien-Botschaften oder Ausflugsziel für antike Fesselballons – an kreativen Erklärungen für die Nazca-Linien mangelte es nie. Archäologen konnten dem Rätsel nun auf die Spur kommen und Erstaunliches über ein hochentwickeltes Volk zu Tage fördern.
09 Juli 2017, 3:00am
Bild: MARTIN BERNETTI | Staff | Getty Images

Die riesigen Bilder werden erst sichtbar, wenn man sie aus der luftigen Höhe eines Flugzeugs betrachtet. Daher wurden die Abbilder von Vögeln, Menschen und sogar eines Wals erst in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts entdeckt, obwohl sie bereits zwischen 1 und 700 n. Chr. in den Wüstenboden eingeritzt wurden. Seit ihrer Entdeckung geben die mysteriösen Linien Wissenschaftlern, Hobbyarchäologen und Verschwörungstheoretikern Rätsel auf. Welche neuen archäologischen Erkenntnisse nun Licht ins Dunkel bringen konnten, lest ihr im vollständigen Artikel auf Motherboard.