Tech

Oft subjektiv, nicht allzu verkehrt: Die Posting-Strategie von 'VICE Deutschland'

Warum 'VICE' bei unserer Datenanalyse über Falsches auf Facebook so gut wegkommt.

von Theresa Locker
19 September 2017, 10:27am

Eine Falschmeldung über Fitness verbreitet sich bei Vice Deutschland auf Facebook nur ein Viertel so gut wie eine korrekt berichtete Nachricht | Bild: Julia Weber für Motherboard

Wie viel Halbwahrheit und Falsches kursieren auf Facebook? Und welche Rolle spielen große Nachrichtenmedien in Sachen Desinformation? Wir haben in einer Woche rund 2.000 Facebook-Posts von acht deutschsprachigen Medien in einer umfassenden Datenrecherche nachrecherchiert und auf ihre Faktentreue hin überprüft.

Hier schlüsseln wir alle Ergebnisse auf. Ein FAQ zu unserem Untersuchungs-Setup findet ihr hier.

Bei der Analyse fiel uns nicht nur auf, dass der verbreitete Anteil an wahren, halbwahren und falschen Posts je nach Medium sehr unterschiedlich ausfiel, sondern auch, mit welchen verschiedenen Taktiken und Strategien die Medien Falsches auf Facebook verbreiten. Einen Überblick über die Posting-Strategien aller Medien findet ihr hier.

Wir wollten in der Untersuchung natürlich das eigene Medium nicht schonen, denn auch Vice ist den Mechanismen sozialer Medien und des Marktes unterworfen. Die Vice-Website bekommt rund 80% Prozent seiner Besucher über Facebook. Um Leser von einem Post auf unsere Seite zu locken, damit ihr dort unsere Artikel lest, spitzen wir eben auch die Texte zu, mit denen wir unsere Posts bewerben.

Und das geht auch gerne mal schief. Ein Post von Vice Sports behauptet, Spieler hätten sich in der Premier League absichtlich sperren lassen, um zu Weihnachten bei ihrer Familie sein zu können. Das stimmt so nicht – die Aussage ist in einem Interview mit dem Schiedsrichter Howard Webb so gefallen: "Manchmal wird man um die Weihnachtszeit schon gefragt, ob man die Spieler nicht vielleicht vom Platz stellen möchte. Eine gelbe Karte würde ihnen da auch gut in den Kram passen." Kein Beleg dafür, dass er diesem Gesuch auch nachgab. Die Meldung hat sich allerdings nicht weit verbreitet: Null Shares sammelte sie ein.

Ein anderer Artikel behauptet, Laufen sei die schlechteste Art, um in Form zu kommen. Auch das stimmt höchstens, wenn man Fitness als den Aufbau von Muskelmasse definiert und Ausdauer außer Acht lässt. Aber das wird in der Copy und der Head keinesfalls deutlich. Hier funktioniert die steile These schon etwas besser: Der Artikel wird 14 mal geteilt. Allerdings gibt es auch eine für uns sehr erfreuliche Nachricht: Desinformation klappt bei uns nicht. Von uns als falsch beurteilte Facebook-Posts teilen sich insgesamt nur einen Bruchteil so gut wie wahre Artikel aus der Kategorie A. Entweder bedienen wir den Empörungsreflex also weniger oder anders als andere Medien oder unsere Leser haben einen besonders guten Instinkt.

Warum Vice im Vergleich so gut abschneidet, hat einen einfachen Grund

Der Grund, warum Vice-Posts in der Analyse so oft in die Kategorie A fallen, liegt aber vor allem daran, dass Vice Deutschland nicht so viele Nachrichten postet, die als solche untersucht werden können. Viele unserer rund 20 Facebook-Posts am Tag sind Erfahrungsberichte über oft abseitige Themen.

Darin spiegelt sich wiederum eine der Kernprinzipien unserer Berichterstattung wieder: Wir mögen Subjektivität, solange sie als solche gekennzeichnet ist. Wir sind (noch) keine Voll-Nachrichtenredaktion, sondern geben gern einzelnen Stimmen Raum, die mal mehr und mal weniger für das größere Ganze stehen. Nachmeldungen von aktuellen Ereignissen machen wir dagegen nicht so oft.

Wenn es einen Anschlag in Berlin gab, fragen wir einen Arzt, wie er die Nacht in der Notaufnahme erlebt hat. Will Trump Abtreibungen erschweren, lassen wir eine Frau erzählen, was das für sie bedeutet. Vice Deutschland ist der Akkumulator von Geschichten aus mittlerweile acht „Verticals", die sich mit Sport, Essen, Frauenthemen, Musik, Mode, Technologie und Wissenschaft auf ganz unterschiedliche Art auseinandersetzen – und gerade deshalb nicht immer auf den News-Zug aufspringen, sondern eigene Wege finden, das aktuelle Zeitgeschehen kritisch zu begleiten und zu kommentieren.

*****

Zahlen und Fakten zu 'VICE Deutschland'

Motto: "VICE ist ein unendlich expandierendes Kontinuum für investigativen Journalismus, unbequeme Sozialstudien und preisgekrönte Dokumentationen."

Facebook-Fans: 305.057
Reichweite der Website: 6,22 Mio. Visits pro Monat laut Simliarweb
Anzahl untersuchter Posts: 197

Die fünf meist geteilten Posts im Untersuchungszeitraum:

Platz 1:
"VIDEO: 'Das habe ich schon 1933 gehört.' Eine Holocaust-Überlebende warnt vor Rechtspopulisten"
(97 Shares, Kategorie A)

Platz 2:
Masern-Erkrankungen explodieren in Deutschland und Impfgegner sind sich keiner Schuld bewusst
(76 Shares, Kategorie A)

Platz 3:
Über die Unfähigkeit des Zufriedenseins
(65 Shares, Kategorie A)

Platz 4:
Unterwegs mit einer 70-Jährigen, die jeden Tag Neonazi-Graffitis wegputzt
(55 Shares, Kategorie A)

Platz 5:
Das ist die einzige bekannte Tonaufnahme, auf der Hitler normal spricht
(54 Shares, Kategorie A)