Sehr wichtige Internetvideos

Kraftklub verarschen Gestört aber GeiL in richtig gestört und richtig geil

"Ich bin Richard Gestört, die Freunde nennen mich aber Richtig Gestört" – So klingt Kraftklub also in Elektro-Schlager.
16 Oktober 2017, 10:10am

Melancholisches Gitarrengeklimper, ein sanft treibender Beat und verträumte Sommer-Bilder – das, was Wankelmut und Asaf Avidan 2012 mit "One Day" begonnen hatten, ist bis heute nicht mehr aus den Charts verschwunden. Pseudodeeper House, perfekt geschaffen für den Grillabend deiner lokalen Sparkasse. Ausgerechnet Kraftklub haben ihre Fans jetzt kurz geschockt, lieferten sie in ihrem neuen Video doch genau diesen unangenehm sanft ins Ohr flüsternden Kuschelsound ab. Doch spätestens beim folgenden Interview mit "Christian Geil" und "Richard Gestört" wird klar: Der Remix ihrer Songs "Keine Nacht für Niemand" und "Chemie Chemie Ya" ist einfach eine treffende Parodie auf das aktuell so unverschämt erfolgreiche DJ-Duo Gestört aber GeiL.

"Ich bin Richard Gestört, die Freunde nennen mich aber Richtig Gestört", grinsen sich da Kraftklub-Sänger Felix Brummer und Gitarrist Karl Schumann einen ab und faseln über ihre Probleme, die Songs der Band in das edle Elektro-Schlager-Gewand zu kleiden. Tatsächlich ist ihnen das aber erschreckend gut gelungen. Da wurden Belanglosigkeitsphrasen mit geschmacklos zerkautem Hubba Bubba aneinander geklebt und dem Hörer trotzdem noch der rostige Nagel des unbestimmten Schwermuts unter die Fingernägel getrieben. Und natürlich darf auch das verdammte Blasintrument nicht fehlen, das noch eine Ohrwurm-Melodie dudelt ... Ist es sehr bedenklich, dass wir trotzdem mitnicken? Bestimmt!

Wer lieber Bock auf wohltuendes "Bumm-Bumm", "Schrammel-Schrammel" und "Quietsch-Quietsch" hat, der sollte auf ein Kraftklub-Konzert gehen:

17.10.2017 Salzburg (AT), Rockhouse
18.10.2017 Dornbirn (AT), Conrad Sohm
20.10.2017 Kempten, Big Box
21.10.2017 Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle
22.10.2017 Pratteln (CH), Z7
24.10.2017 Münster, Halle Münsterland
26.10.2017 Hannover, Swiss Life Hall
27.10.2017 Bremen, ÖVB Arena
28.10.2017 Dortmund, Westfalenhalle
30.10.2017 Hamburg, Uebel & Gefährlich
31.10.2017 Hamburg, Sporthalle
02.11.2017 Berlin, Max-Schmeling-Halle
03.11.2017 Leipzig, Arena
04.11.2017 Frankfurt Am Main, Festhalle

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.