Popkultur

"Rechtsfreier Onlineraum": Das deutsche Innenministerium nimmt Linksunten.Indymedia vom Netz

Neben Aufrufen und Anleitungen zur Begehung von Straftaten war für den deutschen Staat wohl auch die Anonymität der linken Website ein Problem.
25.8.17

Das Deutsche Innenministerium (BMI) hat das linke Online-Portal "linksunten.indymedia.org" am Freitagmorgen verboten. Grund für die Verfügung, die den Betreibern der Seite heute Morgen zugestellt wurde: Die Website laufe "nach Zweck und Tätigkeit den Strafgesetzen zuwider", wie es in einer Bekanntmachung des Bundesinnenministeriums heißt.

Eine Sprecherin des BMI bestätigte das Verbot des Portals gegenüber Motherboard. Die technische Abschaltung der Seite vollzog sich dabei heute Morgen schleppend: Nachdem der Spiegel zuerst über Hausdurchsuchungen bei Betreibern und das Verbot berichtete, war die Startseite von "linksunten.indymedia.org" auch um 8:00 Uhr noch erreichbar. Um 08:15 Uhr waren dann nur noch einzelne Artikel abrufbar, seit circa 8:30 sind schließlich die gesamten Inhalte der Seite offline.

… weiterlesen auf MOTHERBOARD.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.