Mehrere junge Menschen bei einem Konzert oder einer Party, mit dem Alter verändert sich nicht nur das Aussehen, sondern auch die Stimme
Symbolfoto: Sian Bradley
Menschen

Ab wann du alt klingst

Ein Experte erklärt, warum und wann deine Stimme zu altern beginnt.
15 Juli 2020, 8:04am

Es beginnt mit Fältchen und vereinzelten grauen Haaren. Dann, langsam aber unaufhaltsam, siegt die Schwerkraft über unser Bindegewebe. Aber Alter kann man nicht nur sehen, sondern auch hören.

Die englische Folk-Sängerin Shirley Collins ist ein bemerkenswertes Beispiel dafür. In den 1960ern und 70ern war Collins für ihre hohe, verletzliche Stimme bekannt, die sie in gespenstischen Folk-Songs zur Schau stellte. Nach 38 Jahren Pause meldete sich Collins 2016 mit inzwischen 81 Jahren mit einem neuen Album zurück. Ihre Stimme war plötzlich viel tiefer und kaum wiederzuerkennen.

Aber wie und wann beginnt unsere Stimme, sich älter anzuhören? Wir haben Michel De Kort, einen niederländischen Chordirigenten und Vocalcoach, gefragt, der auch als Sprechtherapeut arbeitet.


VICE-Video: In einem Bräunungsstudio mit richtig miesen Reviews


VICE: Wissen wir, warum unsere Stimme mit uns altert?
Michel de Kort: Wir wissen eine ganze Menge, aber lange nicht alles. Ältere Menschen tendieren dazu, mehr Schleim zu produzieren. Ihre Stimme verliert oft an Robustheit und wird knarrender.

Es lockert sich alles.
Genau, das ist im Grunde der Prozess der Stimmalterung. Das Bindegewebe des ganzen Körpers wird schwächer. Mit dem Alter verlierst du Muskelmasse und Volumen, was auch die Stimme schwächer macht. Es können auch noch andere Stimmprobleme auftreten. Wenn die Stimmbänder ein bisschen auseinanderstehen und sich nicht länger verbinden, bekommst du Prespyphonie. Die Stimme wird heiser oder schwächer.

Wann beginnt die Stimme zu altern?
Das kann ich nicht definitiv beantworten, aber in der Regel fängt das zwischen 60 und 70 Jahren an. Es hängt auch davon ab, wo man herkommt. Niederländisch ist zum Beispiel eine sehr raue Sprache. Ich arbeite in einem Krankenhaus in Uden, in der südlichen Provinz Brabant. Die Leute dort sprechen stark durch ihren Hals. [_Michel imitiert jemanden aus Brabant, seine Stimme klingt dünn und näselnd._] Ich verkleinere gerade den Raum in Mund und Hals, was Teil des Dialekts der Gegend ist. Es hört sich schnell knarrend an. Dieser Klang ist also viel üblicher bei Menschen mit diesem Dialekt.

Wie alt die Stimme klingt, hat also auch mit der Muttersprache oder dem Dialekt zu tun?
Ja. Das macht meine Arbeit schwierig, aber auch spannend. Man versucht ständig herauszufinden, ob Stimmprobleme altersbedingt sind oder durch die Art verursacht werden, wie jemand seine Stimme benutzt. Viele Menschen in diesem Gebiet der Niederlande haben eine besondere Art zu sprechen. Menschen vom Land, die man oft überhaupt nicht versteht. Häufig besteht die Lösung darin, mit den Lippen besser zu artikulieren. Das macht in der Regel einen großen Unterschied.

Arbeitest du auch mit Menschen, die im Radio oder Fernsehen arbeiten?
Ja, die strapazieren ihre Stimmen oft sehr. Ich bringe ihnen nicht bei, wie man Stimmveränderungen oder -alterungen vermeidet, aber ich zeige ihnen, wie sie ihre aktuelle Stimme am besten nutzen können. Deine Stimme ist ein Instrument, das sich mit der Zeit verändert. Manche Frauen verlieren zum Beispiel die höheren Töne, wenn sie in die Wechseljahre kommen. Daran lässt sich nichts ändern, also geht man besser mit und wechselt zu einem anderen Stimmtypen.

Kannst du anhand der Stimme das Alter von Fremden am Telefon erraten?
Wie alt bin ich?

Irgendetwas zwischen 35 und 50?
Ich bin ein bisschen älter. Menschen liegen bei mir schnell daneben. Ich weiß viel über Stimmtechniken. Die wende ich an und aktiviere meine höheren Töne, um jünger zu klingen. Du machst das Gleiche am Telefon, bewusst oder unbewusst. Bei dir höre ich eine sichere und lebhafte Stimme und Intonation. Du könntest in deinen Zwanzigern oder Dreißigern sein.

Stimmt, ich bin in meinen Zwanzigern.
OK, wenn du dann älter wirst, ist es gut zu wissen, wie du diese Dinge anwendest und den Klang deiner Stimme änderst.

Mit der richtigen Technik kann man jünger wirken?
Absolut. Ich habe vor einiger Zeit einen älteren Mann behandelt, der sich fast sofort anders anhörte. Seine Frau, die mit ihm gekommen war, begann zu weinen: "Du klingst wieder wie früher!", sagte sie.

Sind manche Sprachen besser für die Stimme als andere?
Manchmal. Die Stimmen von manchen Menschen verbessern sich, wenn sie Englisch oder Französisch sprechen, weil diese Sprachen viel offener klingen.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.