Mode

Kik verkauft Kiffersocken für Kleinkinder

So wissen alle in der Kita Bescheid, mit wem man hinter der Wippe einen durchziehen kann. Und mit wem man statt der öden Kastanienmännchen eine Tüte bastelt.
27.9.16

Heute morgen waren diese Socken noch erhältlich. Die 3,99 hat man auch als Kindergartenkind schnell zusammengespart, wenn man eine Woche lang auf Süßigkeiten verzichtet | Screenshot von kik.de

Früh übt sich. Jetzt können auch Kleinkinder modisch ihre Liebe zu Weed ausdrücken. Kik verkauft Kindersocken mit dem ikonischen Hanf-Blatt, das für die Kiffer dieser Welt eine ähnliche Bedeutung hat wie das Kreuz für die Christen. Der Textildiscounter hat die Marktlücke erkannt: Kiffermode war bislang der breiten Kleinkindermasse nicht zugänglich. Die Lösung: der Viererpack Socken zum taschengeldfreundlichen Preis von 3,99 Euro. So billig ist nicht einmal ein Lustiges Taschenbuch!

Kik ist nicht das erste Unternehmen, das Stoner-Klamotten für Kinder verkauft. Zuvor war man aber als modebewusster Kinderkiffer finanziell auf die Eltern angewiesen. Ein Strampler mit Hanf-Blatt-Logo und der Aufschrift "Holländisches Gemüse ist gesund" kostet im Onlineshop etwa 22 Euro und bedarf einer Kreditkarte und Lese-/Schreibfähigkeit zur Bestellung. Kik macht einen wichtigen Schritt für die Demokratisierung der Mode. Die Socken gehen schon bei Größe 23 los, was in etwa dem Fuß eines 3-Jährigen entspricht.

Anzeige

"Kleine Jungs kommen bei diesen modischen Socken voll auf ihre Kosten. Ein hübschen Muster aus Pflanzen ziert die ansonsten schlicht designten Socken", schreibt Kik—grammatikalisch auf Grundschulniveau—auf der Produktseite. Das Design ist tatsächlich dezent genug, dass man die Socken subversiv unter der Latzhose anziehen kann. Die Kindergärtnerin bekommt nichts mit, aber gleichgesinnte Kinder wissen sofort Bescheid, mit wem sie auf dem Spielplatz hinter der Wippe einen durchziehen können. Und danach können sie gemeinsam die Papes mit Malkreide bemalen. Oder statt der öden Kastanienmännchen gemeinsam eine Tüte basteln. So können Freundschaften fürs Leben entstehen!

"Moment", könnte der ökologisch bewusste Leser jetzt sagen: "Ihr VICE-Redakteure habt euch doch das Gehirn weggeraucht! Hanf ist eine bedeutsame Nutzpflanze, die seit 6.000 Jahren kultiviert wird, hört auf mit euren ständigen Kifferassoziationen!"

Es könnte natürlich sein, dass Kik mit seinen Socken Hanf-Textilien zelebriert. Aber dann liest man weiter die Produktbeschreibung: "Aber auch wegen des feinen Baumwollmixes und der geprüften Qualität werden ihre Kinder diese Socken garantiert lieben."

Baumwolle! Die Socken sind nicht einmal aus Hanf-Faser gemacht! Das "hübsche Muster aus Pflanzen" hat also keine weitere Bedeutung, als modisch eine Lanze für die Legalisierung der Drogen zu brechen. Wir durchsuchten die Kik-Seite sofort nach weiteren Kiffermode-Schnäppchen und wurden leider nicht fündig. Dafür haben wir gesehen, dass der Textildiscounter nicht nur Billigklamotten anbietet, sondern auch Spielwaren und Schreibzeug. Wir haben Inspiration für das Kik-Designteam. Wie wäre es mit Schnullern in Form eines Hanf-Blattes? Malbüchern, in denen man Joints anmalen kann? Oder Puzzles mit einem kiffendem Bob Marley?

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.