FYI.

This story is over 5 years old.

News

Ein Blick auf die Sintflut

Die Überschwemmungen in Queensland haben verhängnisvolle Ausmaße angenommen. Ganz oben auf der Liste der Folgen steht neben Verwüstung und Verlust, auch das unheimliche Gefühl, wenn das Wasser tatsächlich im eigenen Garten ankommt.
14 Januar 2011, 12:22pm

Die Überschwemmungen in Queensland haben verhängnisvolle Ausmaße angenommen. Ganz oben auf der Liste der Folgen steht neben Verwüstung und Verlust, auch das unheimliche Gefühl, wenn das Wasser tatsächlich im eigenen Garten ankommt. Jetzt heißt es auf die Rückkehr der Normalität warten, auch bekannt als Telefonverbindung und Strom. Wir vertreiben uns die Zeit damit, euch die erstaunlichsten Geschichten dieser Woche vorzustellen.

HAIE IN DER STADT IPSWICH

Es gibt einen unbestätigten Bericht, dass riesige Bullenhaie die Hauptstraße von Ipswich entlang schwimmen. Hierbei handelt es sich um einen Vorort von Brisbane, der fucking 60km von der Küste entfernt ist. Experten, wahrscheinlich große Witzbolde, meinen, dass Bullenhaie nur in Brackwasser überleben können. Das heißt, ein Salzgehalt von mind. 0,1%. Heilige Scheiße! Wir freuen uns auf Krokodile und Schlangen, die bald durch die Stadt flanieren.

SCHWIMMENDE AUTOS

Wir haben es diese Woche wieder und wieder gesehen. Die Strömung schwemmt die Autos einfach weg, als wären sie nerviges Laub in der Garageneinfahrt.

DIE PLÜNDERUNG

Einige Bewohner in den Krisengebieten weigern sich ihre Häuser zu verlassen, denn die Angst vor Plünderern ist groß. Es gibt doch tatsächliche eine Handvoll Spinner, die wirklich im Knast sitzen, weil sie Boote und Alkohol geklaut haben. (Gut, in Anbetracht der Situation durchaus verständlich.) Nun heißt es abzuwarten, ob wirklich jemand die Eier hat, ein evakuiertes Haus auszuräumen.

FLUTSPIELE

Die Queensländer können momentan nicht ihrer gewohnten Arbeit nachgehen. So haben sie einen anderen Zeitvertreib gefunden, ein Saufspiel. Jeder Student wird wissen, was ich meine. Es läuft folgendermaßen ab: jedes mal wenn jemand „überschwemmt“ oder „evakuiert“ sagt, wird ein alkoholisches Getränk konsumiert. Das Spiel hat bis jetzt schon20.000 Fans bei Facebook**.** Schöne Überleitung zu unserem anderen Anliegen...

Bis jetzt ging es zum größten Teil um das Essen, um fair zu bleiben soll auch gesagt werden, dass das Bier knapp wird. Lieber Staat, bitte tu alles was deine Macht hergibt, um dieses Grauen zu verhindern.