FYI.

This story is over 5 years old.

Stuff

Was zur Hölle ist eigentlich in ,Lucy’ los?

Ja, man sieht Scarlett Johanssons BH. Aber es wirkt trotzdem, als hätten die Macher dieses Films nur 1% ihrer Gehirnkapazität verwendet.
18.8.14

Am vergangenen Donnerstag startete Lucy in den Kinos in Österreich und der deutschsprachigen Schweiz und ist übers Wochenende auf Platz 1 der Charts gelandet (okay, in Österreich ist Planes auf Platz 1—aber eben dicht gefolgt von Lucy). Damit verdränge Scarlett Johansson die Affen auf Platz 2. Die meisterhaft inszenierten Action-Szenen und der souveräne Stil waren dabei sicher eine Hilfe (und vielleicht auch, dass Scarletts BH zu sehen ist). Das bedeutet aber noch lange nicht, dass der Film auch nur ansatzweise Sinn gemacht hat. Hier habt ihr eine Liste von Fragen, die der Film offen ließ, wir aber wahrscheinlich auch selber beantworten könnten, wenn wir das volle Potenzial unserer Gehirne nutzen würden.

Achtung! Jetzt kommen natürlich Spoiler!

Anzeige

• Wie hat es dieser trashige Euro-Bam-Margera mit dem Cowboyhut geschafft, Scarlett Johansson abzuschleppen?

• Hat Morgan Freeman überhaupt ein Wort gesagt, das nicht nur als Erklärung für etwas diente?

• Wie lautet seine Berufsbezeichnung? Professor für Gehirnologie an der Bilderbuch-Universität?

• Die Leute im Hörsaal, in dem Morgan eine Vorlesung gibt, müssen ziemlich dumm sein, wenn sie eine wirklich bescheuerte These so umhaut. Zu keiner Sekunde zweifeln sie seine Fantasien darüber an, dass Menschen mit ihren Gehirnen Gegenstände bewegen können.

• Als Lucy zum ersten Mal das CPH4 in dem Koffer erblickt, sieht es laut ihr „eklig“ aus. Da liegt jetzt kein abgetrennter Penis oder Hundekot vor ihr, sondern ein Beutel voller blauer Kristalle.

• Die Bösewichte dachten, dass sich in dem Koffer eine Bombe befindet. Ist es dann nicht ziemlich unvorsichtig, nur hinter ein paar Schutzwänden aus Plastik zu stehen? Ich würde zumindest den Raum für eine gewisse Zeit verlassen.

• Leute zu entführen und ihnen Drogen in den Körper zu nähen, erscheint mir als eine sehr teure und ineffiziente Art, Drogen zu schmuggeln. Könnten sie die nicht einfach per Post schicken? Oder sie in einem der vielen, ihnen zur Verfügung stehenden Handlanger platzieren, die für diese Sache sterben würden? Das erscheint mir viel weniger risikoreich.

• Würde eine Person, die noch unter den Folgen einer invasiven Operation zu leiden hat, am Flughafen nicht viel mehr auffallen? Meiner Meinung nach sahen die alle ziemlich krank aus.

Anzeige

• Warum hat Lucy eine Schusswunde in ihrer Schulter, wenn sie in diesem komischen Vergewaltigungsverschlag aufwacht? Es wurde nie gezeigt, wie auf sie geschossen wurde.

• Als Lucy das volle Potenzial ihres Gehirns freischaltet, warum will sie dann zuerst Telefonsex mit ihrer Mutter haben? „Ich erinnere mich an den Geschmack deiner Milch in meinem Mund“; „Ich danke dir für die tausend Küsse, die ich immer noch auf meinem Gesicht spüre.“ Ich möchte kotzen!

• Ach ja, wenn ich meine Mutter anrufen würde, um ihr zu sagen, wie gut ihre Muttermilch geschmeckt hat, würde sie mich fragen, wie viel ich getrunken habe und dann auflegen.

• Wie viel sind diese Drogen eigentlich wert? Es wurde noch gar kein Markt dafür etabliert, da sie niemand probiert hat, geschweige denn überhaupt kennt. Die Bösewichte waren aber dazu bereit, eine Menge Leute zu töten und viel Zeug zu zerstören, nur um sie wieder zu bekommen.

• Nachdem sie sich in einen Übermenschen mit einem Bewusstsein für die komplexe Bedeutung des Universums verwandelt, entscheidet sich Lucy dazu … einen Haufen Leute umzubringen? Wenn sie so verdammt schlau ist, warum stellt sie dann nicht einfach ihr eigenes CPH4 her, damit sie einen noch höheren Bewusstseinszustand erreicht? Musste sie wirklich so viel Zeit damit verbringen, Leute zu töten? Ging es ihr um Rache? Würde sie überhaupt noch ein so belangloses menschliches Gefühl wie Rache verspüren? Sie kommt einfach nur wie ein eingebildetes, soziopathisches Arschloch rüber.

Anzeige

• War die Filmmontage von den fickenden Tieren auch deine Lieblingsstelle?

• Hat Lucy ihr Supergehirn dazu genutzt, um irgendwie das Internet schneller zu machen? Wikipedia hat auf ihrem Computer wirklich extrem kurze Ladezeiten.

• Ist es in Taiwan wirklich möglich, ein medizinisches Rezept mit einem Tintenstrahldrucker und einem Laptop zu fälschen?

• Wenn sie will, dass der französische Polizist sie wirklich schnell versteht, warum spricht sie dann nicht einfach Französisch? Ich denke mal, dass sie das kann. Sie kann alles.

• Ist es Flugbegleitern nicht möglich, die Toilettentür von außen zu öffnen? Das scheint mir ein ziemlich heftiger Konstruktionsfehler zu sein, falls da drin medizinische Hilfe benötigt wird. Du weißt schon, wenn zum Beispiel jemandem das Gesicht durch eine chemische Reaktion auf eine schlauer machende Superdroge zersetzt wird.

• Hat Lucy die Autos bei der Verfolgungsjagd zum Krankenhaus mit ihrer Willenskraft bewegt? Falls ja, warum hat sie dann nicht noch mehr beiseite geschafft, damit diese ganzen unschuldigen Leute nicht getötet werden?

• Wenn wir schon davon reden, warum zur Hölle hat sie sich nicht zum Krankenhaus teleportiert oder ist hingeflogen? Gehört das nicht zu ihren Fähigkeiten? Das sollte sie doch eigentlich drauf haben, oder zumindest drauf haben wollen.

• Ist der Tunnel, in dem die Verfolgungsjagd auch stattfand, der, in dem Prinzessin Diana gestorben ist? Falls ja, dann muss das ja ziemlich unangenehm gewesen sein, da drin gestellte Autounfälle zu drehen.

Anzeige

• Ist es nicht ganz schön schwierig, mit zwei verletzten Händen eine Pistole zu benutzen?

• Die ultimative Entwicklungsstufe des menschlichen Bewusstseins ist ständig am telefonieren. Kann sie ihre Gedanken nicht durch Handysignale übertragen, wie beim Treffen mit Morgan Freeman (zumindest irgendwie per SMS)? Mir würde es gar nicht gefallen, so viel reden zu müssen.

• Lucy sagt zu „Officer Del Rio“, dass sie ihn in ihrer Nähe braucht, um nichts zu vergessen, und küsst ihn dann. Vermutlich muss aber niemand in ihrer Nähe bleiben, damit sie nichts vergisst—sie hat ihrer Mutter am Telefon ja erzählt, dass ihre Erinnerungen so lebendig seien, als würden sie wirklich stattfinden. Wenn sie daran erinnern kann, wie die Muttermilch schmeckt, dann muss sie sich doch auch an die Kontur von jedem Penis und jeder Vagina erinnern, die sie je berührt hat?

• Um den Wissenschaftlern die Kapazität ihres Gehirns zu demonstrieren, extrahiert sie eine Erinnerung, in der das Kind von jemandem bei einem Autounfall ums Leben kommt. Warum hat sie sich nicht eine fröhlichere Erinnerung ausgesucht? Ziemlich grausam.

• Moment mal, begibt sich Lucy auf eine Zeitreise, nachdem die Rakete ein Loch in die Labortür gesprengt hat?

• Auf einem Drehstuhl durch Zeit und Raum zu reisen, ist vielleicht das Dümmste, was je in einem Film passiert ist, oder?

• In der Vergangenheit berührt sie dann den Finger eines Affen. Wird damit impliziert, dass sie den Affen so zu einem intelligenten Wesen machte und so die gesamte Evolution der menschlichen Rasse in Gang gesetzt hat?

• Soll Lucy deswegen Gott sein?

• Was wäre, wenn Morgan Freeman nach dem Anschließen des futuristischen Weltraum-USB-Sticks rausfindet, dass Lucy ihm nur ein paar alberne Katzen-GIFs hinterlassen hat und somit der ultimative kosmische Troll ist?