Vergesst „Mein Kampf“—Moderne Nazi-Theorien sind viel kreativer

Die 7 eigenartigsten Verschwörungstheorien der Neonazis.

|
12 August 2014, 3:23pm

Screenshot aus dem YouTube-Video "Südländer können nicht lieben!" - In einer deutschen Nachbarschaft [ARMES DEUTSCHLAND] von Rayk Anders

Das Urheberschutz von Hitlers Mein Kampf ist abgelaufen, was in der Vergangenheit immer wieder erschreckend verschwurbelte Diskussionen darüber ausgelöst hat, ob man das Buch dann noch weiter verbieten soll, oder ob es nicht besser sei, eine kommentierte Ausgabe davon herauszugeben. Die Diskussion ist mittlerweile natürlich vollkommen sinnlos geworden, und zwar aus zwei Gründen: erstens kann man in genau einer Sekunde den kompletten Text im Internet finden, und zweitens ist das Buch sowieso hoffnungslos veraltet.

Lebensraum im Osten, Versailler Diktat, Novemberschande—alles, was einen Deutschen der Dreißiger Jahre so richtig in Wallung gebracht hat, würde heutzutage an 99 Prozent der Stammtische (oder Kommentarspalten) überhaupt nicht mehr verstanden werden. Das volksverhetzende Potenzial des Buches ist also weitestgehend verloren gegangen.


Auch bei VICE: Cosplay-Nazis


Das haben natürlich auch die Nazis erkannt. Auch wenn sie die Grundeinstellung des Buches (kurz zusammengefasst: "Mi mi mi, gra gra gra") teilen, wissen sie, dass sie sich frischere Beispiele ausdenken müssen, wenn sie die Deutschen wieder zu den paranoid-aggressiven Mördern und Mitläufern formen wollen, mit denen man so gut Krieg führen kann.

Wir haben uns auf Nazi-Foren, NPD-Kundgebungen und Facebook-Seiten umgesehen, um herauszufinden, was sich Nazis eigentlich gegenseitig so über die Welt erzählen. Eine interessante Beobachtung: Mit dem Ende Hitlers ist der Nazi-Ideologie zwar einiges an Kohärenz verloren gegangen, hat aber deutlich an Kreativität zugelegt. Durch die Befreiung vom Korsett der Hitler’schen Deutungshoheit haben sich die Nazi-Vordenker in Sphären des Irrsinns begeben, die den Großteil von Adolfs Ideen an Fantasie und Unterhaltungswert weit übertreffen. Was können wir also von den modernen Nazis lernen?

1. Warum "Nordmenschen" bessere Liebhaber sind als Südländer

Dieses exquisite Stück Weisheit stammt von Dennis, der in dem Video von Rayk Anders noch eine ganze Menge solcher Perlen auf Lager hat. Dennis jedenfalls glaubt, dass die Männer der "Nordmenschen" die einzigen sind, "die die Frauen wirklich richtig lieben können". Er erklärt das so:

"Alle anderen Männer auf diesem Planeten—ich sag jetzt mal allgemein Südländer—können zwar 100 Prozent lieben, aber nichts spezielles 100 Prozent lieben. Die können alles 100 Prozent lieben, die ganze Welt, aber etwas Spezielles nicht. Dazu ist nur der Nordmann imstande."

Für Dennis, den großen Philosophen der Liebe, ist damit alles gesagt—aber wir bleiben etwas ratlos zurück. Gibt es auf unserem Planeten nur "Nordmänner" und "Südländer"? Was ist zum Beispiel mit den Eskimo? Wie ist das mit der Liebe bei den Eskimo?

Und wenn der Südländer "alles 100 Prozent lieben" kann, hat er nicht total gewonnen? "Alles" schließt erstens Frauen mit ein, und zweitens würde es bedeuten es, dass der fröhliche Südländer auch selbstgehäkelte Rollkragenpullover, andere Männer und Vampirfilme in sein Herz schließen kann, was ihm einen enormen Liebesbonus verschaffen würde. Mehr Liebe ist besser als weniger Liebe, oder?

2. Warum man kein Mitleid mit Flüchtlingen haben muss

Sebastian Schmidtke, der keine Angst vor der IS hat | Foto: Björn Kietzmann

Wer dachte, dass Nazis nur aus niederem Opportunismus so gerne auf dem Flüchtlingsthema herumreiten: weit gefehlt! Sebastian Schmidtke von der Berliner NPD hat mir am Rande irgendeiner Anti-Asylheim-Tour mal sehr einleuchtend erklärt, warum er keine Flüchtlinge mag: weil sie feige sind! Weil sie, anstatt ihr Vaterland zu verteidigen, einfach abhauen.

Für Schmidtke persönlich würde das nämlich nie in Betracht kommen, verkündete er mir stolz, er würde für seine Heimat kämpfen. Da haben die Jungs von IS ja wahnsinniges Glück gehabt, dass Schmidtke nicht als Syrer geboren wurde!

3. Warum der WM-Sieg leider ungültig ist

Derselbe Dennis, der so viel über das Liebesleben der Südländer weiß, erklärt uns auch, warum er ein Problem mit WM-Fans hat: weil sie die Fahne "falschrum" halten. Die Fahne, die man gemeinhin für die deutsche Fahne hält, ist nämlich eigentlich die "Bundesrepublik in Deutschland Treuhandfondgesellschaftsfahne".

Wie genau Dennis zu dieser herrliche Wortschöpfung gekommen ist, ist nicht ganz klar, aber wahrscheinlich spielt er auf die unter Nazis sehr beliebte Theorie an, dass Deutschland kein souveräner Staat sei, sondern eine Firma—die "BRD GmbH". Dahinter stecken allerlei verkorkste Theorien und absichtliche Falschauslegungen des Grundgesetzes und der Zwei-Plus-Vier-Verträge, der wichtigste "Beweis" ist aber:

Foto: Wiki Commons | gemeinfrei

Ta-daaa! Da steht’s ja! Das ist ein "Personal"-Ausweis, weil wir alle nur Personal der BRD GmbH sind! Oh, die endlose Arroganz der Mächtigen, die uns die Beweise für ihre Machenschaften auch noch auf ein Kärtchen drucken, das jeder von uns mit sich herumtragen muss!

Aber im Ernst: diese hirnrissige Theorie, die darauf abzielt, die Bundesrepublik und damit das Grundgesetz für ungültig zu erklären, findet nicht nur unter erklärten Nazis Verbreitung. Zuletzt hat sogar ein AfD-Stadtrat angekündigt, keine Steuern mehr zahlen zu wollen, da der deutsche Staat ja sowieso nicht existiere. Das ist ein ernstes Problem: Wenn Deutschland nicht existiert, müssen wir dann alle vier WM-Titel zurückgeben?

4. Warum der aktuelle Gaza-Konflikt eigentlich genau wie I, Robot ohne Will Smith ist

Noch ein Stück Weisheit aus Dennis Fundus: Muslime sind nichts weiter als ein von den Juden geschaffenes "Ablenkungsmanöver". Das würde also bedeuten, dass alles, von Mohammeds Vertreibung der jüdischen Stämme aus Medina bis zum aktuellen Gaza-Konflikt, entweder zu dem Ablenkungsmanöver gehört—oder dass das Ablenkungsmanöver von Anfang an außer Kontrolle geraten ist, genau wie die Roboter in I, Robot. Wird also Zeit, dass bald ein jüdischer Will Smith auftaucht, um die Muslime wieder zu ihrer Ursprungsprogrammierung zurückzuführen. Oder wäre das schlecht für die Nordmenschen? Mein Gott, es ist nicht leicht, als Unerleuchteter die New World Order zu verstehen.

5. Wie die deutsche Bevölkerung ausgetauscht werden soll

Auch das ist eine der beliebteren Theorien: Dass die Geburtenrate in Deutschland schon seit 1972 unter die Sterberate fällt, liegt nicht etwa daran, dass es nicht genug Familienförderung gibt—oder vielleicht auch daran, dass sehr viele Deutsche keine Zeit haben, sich Kinder zuzulegen, weil sie ihre Freizeit komplett mit dem Schreiben von Amazon-Reviews und Wikipedia-Einträgen ausfüllen. Nein!

Dahinter steckt natürlich eine riesige Verschwörung, die zum Beispiel der verurteilte Holocaust-Leugner Michael Winkler auf seiner Webseite erklärt:

"Deutsche werden zu Millionen in Abtreibungs-Kliniken dahingemordet, sie werden zu Hunderttausenden aus dem Lande getrieben, weil ihnen die Lebensperspektive genommen wurde. Zum Ausgleich werden Fremde ins Land gekarrt, um sich hier von den verbliebenen Deutschen aushalten zu lassen."

Das Ziel dieser Verschwörung ist es, die deutsche Bevölkerung komplett durch—meist muslimische—Einwanderer zu ersetzen. Dieser "gigantische Bevölkerungsaustausch" ist nichts anderes als ein "Genozid am Volk", den die politischen Eliten geplant haben, um Mitteleuropa komplett zu islamisieren. Warum genau Leute wie Horst Seehofer oder Claudia Roth so großes Interesse an der Islamisierung Deutschlands haben sollten, wird meistens nicht erklärt. Da wir jetzt aber schon gelernt haben, dass die Muslime eine Erfindung der Juden sind, ist natürlich irgendwie klar, wer da wieder dahintersteckt.

6. Warum Conchita Wurst ein elementarer Bestandteil dieses Genozids ist

Diese Idee gehört irgendwie auch zum Plan, das deutsche Volk auszurotten, allerdings auf ziemlich geniale Art und Weise: indem man dem deutschen Volk eintrichtert, Heterosexualität wäre uncool.

Die "Homo-Lobby", Feministinnen und die Grünen arbeiten alle miteinander auf Hochdruck, um den deutschen Mann schon im Kindesalter so zu verschwulen (siehe den Bildungsplan in Baden-Württemberg!), dass er die sehnsüchtig wartende deutsche Frau nicht mehr schwängern will. Propaganda-Kampagnen wie Conchita Wursts ESC-Sieg und Gender-Mainstreaming sollen dazu beitragen, dass die Familie zum Auslaufmodell wird. Die NPD hat schon lange verstanden, was Gender-Mainstreaming eigentlich bedeutet:

"Kinder sollen in den Bildungseinrichtungen geschlechtsneutral erzogen werden, damit sie sich später selbständig entscheiden können, ob sie sich eher als Mann, als Frau oder als Transsexuelle fühlen. Die viel zu frühe Sexualisierung der Kinder tut ihr Übriges dazu."

Menschen sollen sich selbstständig entscheiden? Das wäre Deutschlands Untergang! Die Logik der NPD (die Bernd Lucke offensichtlich teilt): Vaginen sind für den Durchschnittsmann derart gruselig, dass er sich nur mit ihnen beschäftigt, weil er sonst Angst haben muss, als Schwuler beschimpft zu werden. Wenn man ihm diese Angst nimmt, indem man die Gesellschaft zu Toleranz gegenüber Homosexuellen erzieht, dann brechen alle Dämme: Horden von Männern werden sich von all den unappetitlichen Frauen ab- und den anatomisch viel vertrauteren Geschlechtsgenossen zuwenden—mit drastischen Konsequenzen für die Geburtenrate.

Kein Wunder, dass einen als guter Nazi die Wut packt, wenn man all diese Homos sieht, die da so völlig frei auf den Straßen herumstolzieren!

7. Warum es alle, aber wirklich alle, auf die Deutschen abgesehen haben

Jede dieser Theorien hat ihren ganz eigenen Charme, und je nachdem, wer sie gerade erzählt, variiert auch die Identität des Feindes, der dahintersteckt: die FED, die CIA, die Weisen von Zion, die Illuminaten, die Tempelritter, Echsenmenschen, Alice Schwarzer—sehr viele verschiedene Gruppen, die aber alles eins gemeinsam haben: sie hassen und fürchten das deutsche Volk, und sie schrecken vor nichts zurück, um es zu vernichten.

Die finstersten Mächte der Welt haben sich also verbündet, um das deutsche Volk zu unterjochen. Erbarmungslos kontrollieren sie die Politik, die Industrie, die Medien—nur eine kleine Sache haben sie übersehen: YouTube, Facebook und das ganze Internet. Zum Glück! So können Dennis und seine Mitstreiter diese subversiven Kanäle nutzen, um das Volk zu warnen, ihm die Wahrheit einzuflüstern und es mit Wortschöpfungen wie der "Bundesrepublikindeutschlandtreuhandfondgesellschaftsfahne" wachzurütteln.

Mehr VICE
VICE-Kanäle