Anzeige
Features

Plüschpelz, Schusswaffen & Getwerke—„Nasty“ von Parri$ ist heute das beste Musikvideo der Welt

Parri$ ist das Tanzgenie, das hinter Justin Biebers Video zu „Sorry“ steckte. Jetzt macht sie selbst Musik und ihr erstes Video ist zum Niederknien.

von VICE Staff
24 August 2016, 9:11am

Im ersten Moment mag euch der Name Parris Goebel nichts sagen. Aber ihr kennt sie, wir schwören. Und ihr liebt sie—auch wenn ihr es vielleicht noch nicht wisst. OK wir geben euch einen Tipp:


Screenshot von Vevo aus dem Video „Sorry“ von Justin Bieber

Klingelt es jetzt? Na bitte. Parri$ ist nämlich das tanzende Mastermind, das hinter Justin Biebers viel geliebtem Video zum noch mehr geliebten Sommerhit 2015 „Sorry“ steckt. Wer das Video gesehen hat, weiß, warum es sehr gut ohne Justin Bieber ausgekommen ist: Parri$ ist eine Queen und beansprucht jegliches Rampenlicht für sich allein—beiseite Justin! Das hat die Choreografin wohl auch erkannt und startet jetzt ihre eigene Karriere als Musikerin.

Wir möchten die Erwartungen ja nicht zu hoch schrauben und vorschnell loben, aber die erste Arbeitsprobe im Form ihres Debüt-Tracks „Nasty“ und dem dazugehörigen Video lässt uns ahnen, dass Parri$ bald auch Justin aus den Boxen im Club vertreiben wird. Der Track hat alles: tiefe Trapbässe, Patois, Pistolengeräusche und mal wieder eine Choreografie zum niederknien. Nicht falsch verstehen: zum niederknien und dann in der Hocke weitertwerken!