Tech

Hawking und russischer Milliardär stellen neues Alienjagd-Projekt vor

Der britische Physiker präsentiert der Öffentlichkeit heute um 18:00 aus New York sein „Breakthrough Starshot“-Projekt für die Suche nach außerirdischem Leben.
12.4.16
Bild: imago

Stephen Hawking widmet einen Gutteil seines wissenschaftlichen Forscherdrangs schon länger der SETI-Forschung. Diese Wissenschaftsdisziplin der „Search for Extraterrestrial Intelligence" könnte heute einen bedeutenden Schritt vorankommen, wenn der britische Physiker zusammen mit dem russischen Milliardär Yuri Millner in New York ein neues Projekt vorstellt.

Mehr als der ambitioniert klingende Name „Breakthrough Starshot" ist über das Projekt im Vorhinein nicht bekannt geworden. Dass sich das Projekt mit der Suche nach extraterrestrischem Leben beschäftigen wird, liegt jedoch auch deshalb nahe, weil Hawking und Millner bereits im Juli 2015 mit „Breakthrough Listen" ein vergleichbares Projekt, das mit Radioteleskopen nach außerirdischem Leben suchen sollte, vorgestellt haben.

Motherboard wird die Technologie hinter dem neuen Projekt in einem Artikel ausführlich vorstellen sobald weitere Informationen bekannt sind.