Anzeige
Sehr wichtige Internetvideos

Genialer Geschichtslehrer rappt über den Bürgerkrieg auf Migos' "Bad and Boujee"

Wenn die ganze Klasse zum Unterrichtsstoff abgeht, muss der Lehrer etwas verdammt richtig machen.

von Noisey Staff
14 März 2017, 11:37am

Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video "Mad and Losing" vonMr. Yancey

Wie heißt es doch so schön: Wer nicht aus den Fehlern der Vergangenheit lernt, ist ein Idiot. Und trotzdem ist Geschichtsunterricht in der Schule viel zu oft zum Sterben langweilig gewesen. Dass das auch anders geht, beweist dieser Lehrer aus Georgia. Er hat es doch tatsächlich geschafft, den amerikanischen Bürgerkrieg so zu verpacken, dass seine pubertierenden Schüler nicht nur schlafend auf dem Tisch liegen, sondern begeistert mitmachen. Es ist aber auch genial: Fast jeder in der Klasse findet Rap cool!? Dann werden wahrscheinlich auch alle zuhören, wenn ihr Lehrer statt in einschläferndem Ton über den amerikanischen Bürgerkrieg zu berichten, eine neue Version von Migos' "Bad and Boujee" aus dem Unterrichtsstoff macht.

Was wissen wir denn wirklich noch aus unserer Schulzeit? Wenn wir mal in die unwahrscheinliche Situation kommen, doch mal das Alphabet aufzusagen, haben wir immer noch die Melodie des ABC-Lieds im Kopf, das wir in der Grundschule gesungen haben. Songs meißeln dir ihre Texte ins Gehirn, der Shit ist für die Ewigkeit bestimmt. Also schaut jetzt diesem Meister beim Meißeln, äh, Rappen zu!

Außerdem hat er sich auch an Adeles "Hello" versucht, um über amerikanische Ureinwohner zu singen. Das hat zwar für viele peinlich berührte Lacher seitens der Schüler gesorgt, aber trotzdem alle wichtigen Infos rübergebracht.

Selbst die Belehrung über die neuen schulischen Richtlinien hat er in einem Song verpackt – auf dem Beat von Rae Sremmurds "Black Beatles".

Folge Noisey auf FacebookInstagram und Snapchat.