japan

Zehn sonderbare und wunderbare Dinge, die man in einem japanischen Supermarkt findet

Adrian bereitet sich in einem Supermarkt auf ein Tinder-Date vor. Auch wenn er es nicht so richtig zugeben will.

von Adrian Weiß
26 August 2016, 9:21am

Der Autor findet das Bild nicht besonders appetitanregend. Aller Bilder vom Autor.

Adrian ist gerade in Japan. Für Munchies isst er sich durch das Land, weitere Texte werden folgen. Seine Reise dokumentiert er für uns auch auf Instagram (sogar zwei Mal) und auch auf Snapchat. Nachdem er beim letzten Mal in Japan gescheitert ist, will er nun alles besser machen.

Wie gesagt, Japan ist das Land der Superlative. Ob zwei Millionen Softdrinks oder den besten Ramen der Welt, hier findest du alles. Auch im Alltag machen diese Wunder keinen Halt und somit findet man auch in einem japanischen Supermarkt das ein oder andere Wunder oder eben einen verpackten Hundehaufen (zumindest optisch). Ganz ohne Übersetzer haben wir uns auf diese Lost In Translation-Fotoserie eingelassen und die schönsten und wundersamsten Bilder zeigen wir euch jetzt:

Aller Bilder: Adrian Bianco.

Auch die Japaner lieben es scheinbar romantisch und gönnen sich und ihrem Darling ab und an mal ein Glas Rotwein und fünf Scheiben Käse und Salami. Das nächste Tinder-Date kann kommen. Vielleicht hätten sie jeweils sechs Scheiben nehmen sollen, dann muss man sich nicht zwei Mal um das letzte Stück streiten. Anyway.

Untitled19

Was bei keinem Tinder-Date fehlen darf? Vier Liter Sake—aus Respekt für sein Date. Denn das muss schließlich genug trinken, dass man selbst seinem Profilbild wieder ähnlich sieht.

Untitled20

Sollte man den Abend doch alleine verbringen, gibt es Instant-Ramen in Hülle und Fülle. Diese UFO-Version hat zwar nichts mit UFO361 (dieser Trap-Rapper) zu tun, also auch Nicht-Berliner dürfen sie sich gönnen.

Untitled1

Doch auch der Supermarkt bietet die ein oder andere Spezialität an, die alle irgendwie in Öl eingelegt sind; frittierte Köstlichkeiten lassen das ein oder andere Fast-Food-Herz erst höher, dann gar nicht mehr schlagen.

Der Autor findet das Bild nicht besonders appetitanregend. Aller Bilder vom Autor.

Kommen wir nun endlich zu den abgepackten Hundehaufen. Wir wissen nicht, was es ist, aber wir möchten sie euch gerne einfach noch mal zeigen. Doggy-Bag vielleicht.

Untitled11

Natürlich gibt es auch gut aussehende Sachen in japanischen Supermärkten. Wie dieses fein marmorierte Fleisch zum Beispiel. Sind das darin Käsewürfel?

Screen Shot 2016-08-26 at 10.57.33

Ein Meer Frittiertes.

Untitled14

Fleisch in Würfelform.

Untitled2

Gesichtsmasken mit Rosenaroma <3.

Untitled21

Für ein Leben ohne Tinder.

Sayonara.

Tagged:
Tinder
Munchies
Food
Instagram
Ramen
Essen
snapchat
Supermarkt
Adrian Bianco