Anzeige
Umfrage

Männer erzählen, was sie gern tun würden, wäre es nicht "unmännlich"

"Ich würde wahrscheinlich den ganzen Tag auf High Heels rumlaufen und gucken, wie sich das anfühlt."

von VICE Staff
11 April 2017, 1:06pm

In der Stadt, in der ich aufwuchs, lästerte die komplette Jahrgangsstufe über einen Lehrer, der sich die Beine rasierte. Zugegeben, in Berlin, wo du dich jeden Abend zwischen drei Drag Shows entscheiden kannst und dort mit den Ladys über Haarentfernungsmethoden philosophieren kannst, scheint das lächerlich.

Aber sind wir wirklich schon so frei, dass jeder bärtige Typ auch mal im Sommerkleid herumrennen kann – für mehr Beinfreiheit –, ohne sich Sprüche anhören zu müssen? Vielleicht auf queeren Partys, aber sicher nicht in der bayerischen Boazn oder der nordhessischen Dart-Kneipe. Das ist nicht zu vergleichen mit den Geschlechter-Vorurteilen, die sich für Frauen leider immer noch in Zahlen äußern – zum Beispiel beim Gehalt. Aber es ist schade.

Das sehen ziemlich viele Typen genauso – und so sammelten sich in einem Reddit-Thread fast 10.000 Kommentare über Yoga-Hosen und Röcke. Über Dinge, die Typen gern mal machen würden, wenn es nicht so "weiblich" oder "gesellschaftlich nicht akzeptiert" wäre. Denn eine Maniküre ist angenehm. Wer Bock auf Enthaarung hat, sollte es nicht als verlorene Wette tarnen müssen, um in der Runde sein Männlichkeitsbild aufrecht zu erhalten. Und dass ein Penis und Lidschatten nicht zwangsläufig ein Widerspruch sind, wissen wir spätestens seit den frühen 70ern und David Bowie – und der war damit so erfolgreich, dass er sowohl mit den heißesten Frauen als auch mit den heißesten Männern im Bett landete.

Wir sind auf die Straße gegangen und haben Männer gefragt, was sie gerne einmal rauslassen würden.

Adrian, 33

VICE: Was würdest du machen, tust es aber nicht, weil du ein Mann bist?
Adrian: Ich würde vielleicht mal eine Maniküre ausprobieren. Das ist jetzt kein großes Bedürfnis von mir, aber das könnte ich mir vorstellen, dass das angenehm ist.

Glaubst du, Frauen haben es irgendwo leichter als Männer?
Frauen werden sicher häufiger von Männern eingeladen, wenn sie in einer Frauengruppe weggehen. Aber das stört mich nicht, ich lade Frauen nämlich gerne ein. Ich habe aber auch Freundinnen, die mir im Gegenzug auch mal was ausgeben. Das ist also mehr ein Geben und Nehmen.

Worum beneidest du Frauen?
Es gibt viel mehr Kleidung. Ich suche immer ewig nach Klamotten.

Was ist für Männer aus deiner Sicht einfacher?
Ich glaube, Männer haben es einfacher im Job. Als Frau musst du dich mehr beweisen, um dir Respekt zu verschaffen. Ich bin Koch und da ist es meistens so, dass du als Mann weiterkommst.

Javier, 29

VICE: Tust du irgendwas nicht, weil du ein Mann bist?
Javier: Das habe ich mich bis jetzt noch nicht gefragt. Ich mache alles, was ich möchte.

Entsprichst du einem stereotypen Männerbild?
Nein. Für mich ist es kein Problem, wenn eine Frau mich zum Essen einlädt. Und ich besitze kein Auto. Es gibt dieses Bild in der Gesellschaft, dass Männer irgendwann ein Auto besitzen sollten, aber ich brauche einfach keins.

Machst du etwas, das als "typisch weiblich" gilt?
Ich benutze Mandelöl für mein Gesicht. Das hat mir meine Freundin empfohlen. Es fühlt sich gut auf der Haut an und spendet Feuchtigkeit.

Glaubst du, Frauen beneiden irgendwas an Männern?
Männer können nachts gelassener durch die Straßen gehen. Frauen fühlen sich dann öfter unsicher.

Patrick, 27

VICE: Was würdest du gern mal tun, tust es aber nicht, weil es vermeintlich nicht "männlich" ist?
Patrick: Ich würde mir mal die Beine waxen lassen.

Stören dich deine Beinhaare?
Nein, als Mann würde ich das auch nicht machen. Wie sähe das denn aus? Nur als Frau würde ich es probieren. Ich weiß ja nicht, ob es weh tut.

Was an dir entspricht denn nicht den Klischees von Männlichkeit?
Ich steh total auf Musik von Britney Spears und den Backstreet Boys. Außerdem singe und tanze ich selbst gerne. Und ich habe Duftkerzen zu Hause. Aber nur, um den Geruch vom Katzenklo zu überdecken.

Julian 27

VICE: Würdest du gerne etwas tun, das als zu "weiblich" gilt?
Julian: Ich mache alles, was ich möchte. Ich würde zum Beispiel auch Cocktails mit bunten Schirmchen trinken, aber die schmecken einfach nicht.

Hast du denn eine laut Klischee "weibliche Seite"?
Ich habe Kerzen zu Hause – und zünde sie auch mal an, wenn ich mir ein Bad einlasse. Ob das weiblich ist, stört mich nicht.

Was würdest du tun, wenn du mal eine vermeintlich "weibliche" Sache ausprobieren könntest?
Ich würde wahrscheinlich den ganzen Tag auf High Heels rumlaufen und gucken, wie sich das anfühlt.

Glaubst du, Frauen haben es manchmal einfacher?
Sie können vielleicht einfacher flirten und die Kontrolleure bei der Fahrscheinkontrolle deshalb besser um den Finger wickeln.

Tim, 24

VICE: Gibt es etwas, das du gerne tun würdest, aber nicht machst, weil du ein Mann bist?
Tim: Ich würde schöne Kleider tragen. Damit hat man sicher mehr Beinfreiheit.

Warum machst du das nicht trotzdem?
Ich will es ja nicht wirklich. Aber Frauen können sich durchaus auch mal männlicher kleiden. Wenn Männer das machen, werden sie komisch angeschaut.

Worin haben es Frauen leichter?
Frauen können einfacher über Gefühle reden. Als Mann erwarten viele, dass man stark und tough ist, selbst wenn es heißt, der moderne Kerl dürfe auch mal weinen.

Wann hast du das letzte Mal geweint?
Letzte Woche. Ich habe einen neuen Job und bin erst seit einem Monat in Berlin. An dem Tag war mir alles zu viel, da bin ich nach der Arbeit in den Park gegangen, habe mich hingesetzt, und dann kamen mir einfach mal die Tränen.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Tagged:
Männer
Frauen
Männlich
schminke
weiblich
klischee
Stereotypen