Musik Video Premiere

Videopremiere: Melt Downer – "Mutter"

Picknicks mit Melt Downer sind genau so angenehm wie ihr In-die-Goschn-Rock.
28.4.17

In Wolfgang Möstls Brust schlagen mindestens zwei Herzen: eins für Pop und eins für eher brutalen Rock. Mit Mile Me Deaf stellt er das poppigere (wobei man den Begriff sehr lose verstehen muss) zufrieden und mit Melt Downer sein Noise-Herz. Mario Zangl (der auch schon bei den Killed by 9V Batteries dabei war) und Florian Giessauf (von Torso, Red Red Red und Das kleine deutsche Eck) machen das Trio komplett und gemeinsam haben sie nun ihr selbstbetiteltes Debüt-Album aufgenommen, das am 30. Juni via Numavi Records und Cut Surface erscheint.

Anzeige

"Mutter" ist die erste Auskopplung davon und zeigt, dass Melt Downer keine Fans von Kompromissen und zusätzlich sehr schlechte Picknick-Veranstalter sind. Ich mein, wer schenkt blaue und rote Flüssigkeit aus und erwartet, dass es den Gästen schmeckt? Anfängerfehler, aber das wird noch. Wenigstens passt der Song zum organisierten Chaos des Videos. Schwerer Rock, ohne viel Zeit zum Verschnaufen und eine Prise Noise. Sollte man sich merken, wenn das nächste Picknick mal wieder ein bisschen zu langweilig wird. (Disclaimer: "Deine Mutter"-Witze wurden im Zuge dieses Artikels angedacht, jedoch als zu offensichtlich abgetan.)

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.