Bundesliga

Held des 23. Spieltags: Thiago Alcántara

Beim 3:0 gegen den 1.FC Köln war Thiago Alcántara Schaltzentrale und Bayern-Metronom. Der als zu verspielt geltende Dribbler zeigte astreine Werte, auch in der Defensiv-Arbeit. „Thiago – oder nix!" – endlich verstehen wir.
06 März 2017, 12:05pm
Foto: Imago

3:0 gewann der FC Bayern beim 1. FC Köln und strahlte eine mittlerweile besorgniserregende Dominanz aus – zumindest aus Sicht der anderen 17 Bundesligisten. Während Ribéry und die beiden Spanier Martinez und Bernat mit Toren glänzten, eroberte ihr Landsmann Thiago Alcántara nicht nur die Herzen der Bayern-Fans, sondern auch die Geschicke über das Münchner Spiel. Der 25-Jährige spielte neben Pitbull Vidal auf der Sechs und dirigierte die Bayern-Offensive.

Der als zu verspielter Dribbler verschrieene Thiago scheint sich mit 25 Jahren und nach dem Weggang seine Groupies und Mentors Pep Guardiola endlich den nächsten Schritt erarbeitet zu haben. Damit lässt er auch den am Ende der Saison abwandernden Xabi Alonso, der in Köln auf der Bank saß, als kreative Schaltzentrale beim Rekordmeister beinahe vergessen. Der 3:0-Sieg samt dominierendem Offensivdrang der Bayern war vor allem Spieltagsheld Thiago Alcántara zu verdanken...

Held des 23. Spieltags ist Thiago Alcántara, weil...

... Peps Spruch „Thiago – oder nix!" endlich auch für das Spiel der Roten gilt und der Spanier sich als Bayern-Metronom über Rhythmus und Spielaufbau etabliert hat.

... er mit 142 Ballberührungen mit Abstand am häufigsten am Ball war.

... der verspielte 25-Jährige endlich nicht nur verschnörkelt und bezaubernd, sondern auch effektiv und konstant tänzelt.

... der Sechser an sieben der 20 Bayern-Torschüsse beteiligt war und seine sechs Torschussvorlagen Bestwert des Spiels waren.

... er auch mit starken 71 Prozent gewonnenen Zweikämpfen auftrumpfte.

... er mit seinen kleinen Tippelschritten, den sanften Ballstreichlern und dem stets gehobenen Köpfchen die perfekte Darbietung des Innenristpasses beherrscht.

... er den Ball wie von Wolken getragen so schön seinen Mitspielern auf die Füße legt.

... er seine schwangere Frau „Mi barriguda"meine Dickbäuchige – nennt und das nächste Wunderkind mit Feinfuß schon unterwegs ist...