lowlights

Trabzonspor-Fan prügelt auf Torlinienrichter ein

Das Spiel war für Trabzon schon längst gelaufen, die Heimklatsche gegen Fener besiegelt. Bis ein Vollidiot-Fan auf die Idee kam, den Abend für seinen Verein so richtig zu versauen.
25.4.16

Fanatics flock into the field during tonight's Trabzonspor-Fenerbahçe game, beating a referee. #ViolenceHurtsAll pic.twitter.com/zmIeGQMsBO
— Mustafa Edib Yılmaz (@MustafaEdib) April 24, 2016

Das Spiel war für Trabzonspor schon längst gelaufen, die 0:4-Heimklatsche gegen Fenerbahçe besiegelt. Bis ein Vollidiot-Fan auf die Idee kam, den Abend für seinen Verein so richtig zu versauen. Wie man das macht? Man stürmt Richtung Spielfeld und schlägt in bester Wrestling-Manier den Torlinienrichter, in dem Fall Volkan Bayarslan, um und tritt dann noch auf das bereits am Boden liegende Opfer ein. Das Spiel wurde daraufhin von Schiedsrichter Bulent Yildirim abgebrochen.

Es ist das zweite Mal binnen weniger Monate, dass der Verein vom Schwarzen Meer für Negativschlagzeilen sorgt. Beim Spiel gegen Galatasaray am 21. Februar flogen gleich vier Trabzon-Spieler vom Platz. Der eine dafür, dass er dem Schiedsrichter die Rote Karte gezeigt hatte.

Zu Besuch im Kreuzberger Trabzonspor-Shop