New music

Metal unterm Kopftuch: Drei junge Mädchen wehren sich gegen Stereotype

"Natürlich passen Islam und Metal zusammen!" – Voice of Baceprot mit harter Musik für Gleichberechtigung und die eigenen Träume.
09 Juni 2017, 2:19pm
Photo via Facebook

Foto von Facebook

Sie sind 16, covern Bands wie Slipknot, Metallica oder System Of A Down, schreiben ihre eigenen Heavey Metal-Songs und bekommen dafür Hassmails und werden bedroht. Denn die Band Voice of Baceprot besteht aus drei indonesischen Mädchen aus der konservativen Gegend Jawa Barat – und hier muss sich so mancher erst an den ungestümen Metal gewöhnen. 2014 gründeten Firdda Kurnia, Eusi Siti Aisyah und Widi Rahmawati Voice of Baceprot, kurz: VoB, was auf Sundanesisch so viel wie "laut" bedeutet. In der Schule zeigte ihnen ihr Musiklehrer Heavy Metal, unterstützte sie beim Proben und bei Schulauftritten und ist inzwischen auch ihr Manager.

Gitarristin und Sängerin Firdda erklärt, dass sie von Anfang an das Rebellische von Metal fasziniert habe: "Wir haben uns selbst in dieser Musik wiedergefunden. Am liebsten mag ich Bands wie Slipknot, Rage Against The Machine oder Lamb Of God." Von den 250 Millionen Einwohnern Indonesiens gehören rund 90 Prozent dem Islam an – auch die drei Metal-Girls tragen Kopftücher. "Einen Hidschab zu tragen sollte dich nicht an deinem Traum hindern, ein Heavy Metal-Star zu werden!" Gleichberechtigung von Mann und Frau ist ein wichtiges Thema für Firdda und ihre Band-Kolleginnen: "Die Gleichberechtigung der Geschlechter muss unterstützt werden. Ich merke, wie ich meine Kreativität immer mehr entdecke, während ich gleichzeitig meine Verpflichtungen als muslimische Frau nicht vernachlässige."

Wenn sie auf Schulfesten spielen oder inzwischen auch TV-Auftritte haben, versammeln sich begeisterte Headbanger, die die Teenager richtig abfeiern. Dass es aber auch viele Leute gibt, die ein Problem damit haben – bei einem Konzert wurde ihnen als Boykottversuch der Stecker gezogen –, erklärt sich die Band damit, dass Metal oft mit Satanismus und schlechten Dingen assoziiert wird. Das sehen die Mädchen aber anders: "Natürlich passen Islam und Metal zusammen!" Auf dem Merchandise von Voice of Baceprot steht nicht umsonst: "The Other Side Of Metallism". Anfangs waren ihre Eltern noch skeptisch, doch dann spielten VoB live im nationalen Fernsehen. Seitdem schauen sie stolz zu.

Wenn sie spielen, geben sie alles – auch wenn gerade Ramadan ist und sie zwischendurch keinen Schluck Wasser trinken. Sie wissen, dass das, was sie tun, ungewöhnlich ist. Und sie wollen, dass andere junge Frauen aus Indonesien auch ihre eigene Unabhängigkeit erkennen. Wenn sie in ein paar Jahren mit der Schule fertig sind, würden sie gerne in England oder Amerika auftreten und ein Album rausbringen. "Vielleicht könnte VoB berühmt werden."

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.