Menschen auf verschiedenen Drogen erklären den Sinn des Lebens

"Es gibt nie genug Wasser, egal wie oft man welches holen geht. Und denk dran, niemand will bewusst ein Arschloch sein."

|
30 Juni 2017, 10:49am

Alle Fotos: Jake Lewis

Druiden hängen in der Chill-Out-Area ab. Menschen klettern über Absperrungen, um bei der Predigt einer riesigen, feuerspuckenden Spinne dabei zu sein. Und wenn man sich auf dem Festival-Gelände umsieht, bekommt man den Eindruck, als ob die Anwesenden in ihren Trommelkreisen um vier Uhr morgens tatsächlich Erleuchtung finden.

Jedes Jahr versammelt sich in der Nähe vom englischen Glastonbury nämlich nicht nur die Crème de la Crème der Musikwelt, sondern auch unzählige Künstler, Tänzer oder Zirkusartisten. Da ist es kein Wunder, dass sich Menschen jeden Alters und mit allen möglichen Hintergründen zur Pilgerreise dahin aufmachen. Und dass eine Menge Drogen genommen werden.

Sind sie deswegen aber auch in der Lage, das größte Rätsel der Menschheit zu entschlüsseln? In anderen Worten: Kennen sie jetzt den Sinn des Lebens? Und wie wirken sich die konsumierten Drogen auf ihre Antworten aus? Es gibt nur einen Weg, das alles herauszufinden.

Was selbstredend ist: Drogenkonsum kann schnell gefährlich werden und ihr solltest deswegen lieber gleich die Finger davon lassen!

Alkohol

Mädchen: "Der Sinn des Lebens ist Freiheit!"
Junge: "Und Zufriedenheit!"
Mädchen: "Und Freunde finden. Und Gutes tun!"
Junge: "Du musst glücklich sein! Und den Moment nutzen!"
Mädchen: "Und mit Fremden reden, weil jeder Mensch eigentlich richtig nett ist."
Junge: "Stimmt. Jeder ist eigentlich total glücklich. Man muss nur die äußere Schale knacken."
Mädchen: "Dringe bis zum Eigelb vor!"
Junge: "Ja, das Innere ist am wichtigsten. Niemand mag das Eiweiß."
Mädchen: "Vergiss das Eiweiß!"
Junge: "Du willst nur das Eigelb!"
Mädchen: "Iss mehr Eier!"
Junge: "Aber nur das Eiweiß. Nein Quatsch, nur das Eigelb!"

MDMA

"Leben, Festivals, total durchdrehen."


Auch bei VICE: Big Night Out: Ibiza


Nüchtern

Mann: "Genießen, Spaß haben und mit anderen Lebewesen interagieren."
Frau: "Richtig."
Mann: "Als ich 22 war, lernte ich bei einer Party im indischen Goa einen alten Mann kennen. Er fragte mich, ob ich irgendeinen Rat bräuchte. Ich sagte, er solle losschießen. Also meinte er: 'Finde einen Job, der dir Spaß macht, und eine Matratze, die bequem ist. Die eine Hälfte deines Lebens verbringst du mit Arbeiten, die anderen mit Schlafen.'"

Ketamin

"Ich glaube, der Sinn des Lebens besteht darin, für Verständnis zwischen den Menschen zu sorgen und sich weiterzuentwickeln. Ähm, ja. Dabei belasse ich es jetzt mal. Sei einfach nett zu allen und zeige Mitgefühl."

Helium und synthetische Pilze

Mit Micky-Maus-Stimme: "Das ist mein Leben! Eure Seelen gehören mir!"

LSD

"Wer weiß das schon, Alter. Scheiße. Warum will ich mir diese Pappe gerade am Sonntagabend geben? Eigentlich habe ich echt Bock, aber dann muss auch aufregendes Zeug passieren, das ich mir anschauen kann. Ich habe nämlich keine Lust drauf, einfach nur drei Stunden lang alleine einen Baum anzustarren."

Ecstasy

"Spaß haben, nett zu anderen Menschen sein, neue Erfahrungen machen. Das Positive sehen, nicht immer nur die Frage nach dem halb vollen oder oder halb leeren Glas. Und schau, dass das Glas mit Wasser gefüllt ist. Ich bin auf Wasser. Es gibt nie genug Wasser, egal wie oft man welches holen geht. Und denk dran, niemand will bewusst ein Arschloch sein. Irgendetwas hat diesem Menschen die Laune vermiest. Deswegen verhält er sich dir gegenüber jetzt wie ein Arschloch. Also sei nicht gleich sauer auf ihn oder sie. Ich wette, es ist richtig cool, erleuchtet zu werden und dafür Geld zu bekommen, oder?"

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Mehr VICE
VICE-Kanäle