Anzeige
boykott

Coop und Edeka begraben das Kriegsbeil mit Nestlé

In Supermärkten von Edeka und Coop findest du bald wieder Nestlé-Produkte.

von Munchies Staff
02 Mai 2018, 3:20pm

Nestlé, Edeka und Coop sind wieder Freunde | Foto: Pixabay | CC0 (bearbeitet)

Dieser Artikel stammt aus unserer Redaktion in Zürich.

Fast zwei Monate lang wurden hunderte Nestlé-Produkte aus Supermärkten wie Edeka in Deutschland oder Coop in der Schweiz verbannt. Marken wie Thomy, Wagner, Mövenpick, Buitoni, Maggi, Findus, Nescafé oder Cailler waren wochenlang nicht mehr in den Regalen zu finden. Grund für den Boykott: Die Händlervereinigung Agecore, zu der neben Supermärkten in Frankreich und Italien, auch Edeka und Coop gehören, stritt mit Nestlé um (zu hohe) Einkaufspreise.

Um Druck zu machen, verhängte Agecore einen flächendeckenden Verkaufsstopp in ihren Märkten, durch den Nestlé laut Basler Zeitung eine "nicht näher bezifferte Umsatzeinbusse" verbuchen musste. Jährlich macht der Umsatz mit Nestlé-Produkten demzufolge bei der Vereinigung von Agecore rund 145 Milliarden Euro aus. Ein achtwöchiger Verkaufsstopp schadet offensichtlich auch einem Riesenunternehmen wie Nestlé, vor allem wenn dieser Riese im Vorjahr das schlechteste jährliche Verkaufswachstum seit fast zwei Jahrzehnten bekannt geben musste. (Aber hey, es war schon immer noch ein Wachstum.)


Auch bei VICE (und voller Liebe): Die südkoreanische Liebesindustrie


Der Kunde bleibt König – zumindest in der Schweiz

Mit dem Boykott ist nun aber Schluss, Nestlé und die Supermärkte haben sich wieder lieb. Bis auf Weiteres, versteht sich. Denn das Armdrücken der Giganten hat gezeigt, was die Natur schon lange unter Beweis gestellt hat: Wer sich zu einem Schwarm zusammenschliesst, kann auch grosse Fische abschrecken. Während laut dem Branchenblatt Lebensmittel Zeitung über die Details der Einigung Stillschweigen vereinbart wurde, dürfen wir Kunden uns trotzdem zu den Gewinnern dieses Streits zählen: Wir kriegen Preisvergünstigungen!

Während Edeka-Mitarbeiter erst im Laufe des Mittwochs über den beigelegten Zwist informiert werden, geht das in der Schweiz ein bisschen schneller. Laut BZ hat Coop bereits am Mittwochmorgen öffentlich zur Sachlage Stellung genommen und stolz verkündet: "Das Ergebnis der Verhandlungen werden wir unseren Kunden weitergeben in Form von grossen, attraktiven Aktionen auf allen Nestlé-Produktegruppen." Konkret heisst das für Schweizer: Ihr dürft euch Mitte Mai auf Preisnachlässe und Rabattaktionen für über 500 Nestlé-Artikel freuen. Auch für die kommenden Monate seien Promotionen in dieser Grössenordnung geplant – eine permanente Preisreduktion auf Nestlé-Produkte aber nicht.

Laut der Nachrichtenagentur Reuters bestätigt auch ein Edeka-Sprecher den Boykott-Stopp: "Wir gehen jetzt wieder in den Normalbetrieb." Von Aktionen oder Preisnachlässen ist bei der deutschen Supermarktkette allerdings noch nichts bekannt. Sowohl bei Coop als auch bei Edeka werden die fehlenden Nestlé-Produkte im Verlauf der nächsten Tage wieder in den Regalen auftauchen – und du kannst dir endlich wieder deine Standard-Tiefkühlpizza für den Hangover-Sonntag besorgen.

Folge MUNCHIES auf Facebook und Instagram.