Features

Wir haben ein derbes Trinkspiel für Dendemanns neues Album 'Da nich für!' entwickelt

Es gibt drei Masterregeln und zusätzlich wird bei jedem Lied eine neue Regel ins Spiel genommen. Einfacher kommt ihr heute nicht mehr an so viel Spaß!
25 Januar 2019, 11:53am
Dendemann Pressebild
Foto: Nils Müller

Vorab sei gesagt: Wir möchten euch keineswegs zum Alkoholkonsum verführen, oder ihn gar steigern. Wir finden einfach, es gibt so viele leckere Getränke – Maracujaschorle, warme Milch mit Honig oder einen Erdbeer-Minze-Smoothie – dass man auch diese mit ein wenig Spaß zu sich nehmen kann. Mit einem Spiel zum Beispiel.

Ihr könnt zu diesem von uns entwickelten, hochkomplexen Trinkspiel natürlich auch ein alkoholisches Getränk nehmen, das ist komplett euch überlassen. Aber bitte keinen Schnaps, denn wir haben so viele Regeln, dass euch alles mit mehr als 15 Prozent Alkohol ziemlich sicher umbringen wird. Zur Sicherheit geben wir zwischendurch immer einen Zwischenstand, der euch vor dem Zustand warnt, wenn ihr tatsächlich Alkohol für dieses Spiel benutzen solltet.

Die Regeln

Es gibt drei Masterregeln, die sich durch das komplette Spiel ziehen und bei jedem Lied angewendet werden (außer sie werden explizit außer Kraft gesetzt). Zusätzlich wird bei jedem Lied eine neue Regel ins Spiel genommen, die entweder nur für dieses eine Lied gilt oder ab diesem Lied für den Rest des Spiels hinzukommt. Eine entsprechende Anweisung werdet ihr vorfinden. Bei einigen Regeln ist auch eure Aufmerksamkeit und euer Interpretationsspielraum gefragt. Seid ihr noch dabei? Gut. Das sind die drei Masterregeln:

Masterregel 1: Jedes mal, wenn Dialekt gesprochen wird, nehmt ihr einen Schluck

Masterregel 2: Bei jedem "Digger", "Diggi" oder "derbe" muss ein Schluck getrunken werden.

Masterregel 3: Jedes mal, wenn ihr Scratches hört, müsst ihr einen Schluck trinken.

Habt ihr euch diese drei Regeln gemerkt, könnt ihr jetzt auf Play drücken.

"Ich dende also bin ich"

Dendest du noch oder trinkst du schon? Jedes Mal, wenn du darüber nachdenden musst, ob eine ellenlange Reimkette oder ein pfiffiges Wortspiel inhaltlich überhaupt Sinn ergeben, nimmst du einen Schluck.

Zwischenstand: Kommt drauf an, ob du der eher nachdendliche Typ bist.

"Alle Jubilare wieder"

Während Dende und Casper über die Trink- und Feiergesellschaft philosophieren, nutzen wir diese Runde für ein wenig Selbstreflexion über unseren eigenen Giftkonsum. Ist eurer auch "breitgefächert wie ein bekiffter Pfau"? Dann setzt ihr die Runde aus. Ist nur gut für euch.

Zwischenstand: Ach so schlimm ist es bei mir nicht, gib her die Molle!

"Keine Parolen"

Wir hatten ja gesagt: kein Schnaps. Im Laufe dieses Liedes muss eure Runde mindestens eine Flasche geleert haben und anschließend daraus einen Molotow-Cocktail basteln. Nur basteln, nicht werfen, versteht sich. Die Geste reicht.

Zwischenstand: Eventuell in einer Gefängniszelle zum Ausnüchtern.

"Müde"

Müde? Da hilft Kaffee! In dieser Runde machen wir also alle ein Päuschen von unserem bisherigen Getränk und genießen eine Tasse vom schwarzen Lebenselixier. Mmmh leckerlecker *Zoello-Boy-Voice*

Zwischenstand: hellwach und woke.

"Maschine"

Jeder, der während des Spiels auf sein Handy guckt, muss einen Schluck trinken. Diese Regel gilt für den Rest des Spiels. Befreit euch von der blinkenden und piependen Macht, wenigstens mal eine Albumlänge lang zefix!

Zwischenstand: auf Turkey.

"Drauf und dran"

Jeder, der für den nächsten Tag Termine geplant hat, muss drei Schlucke trinken. Wir und Dende meinen es ja nur gut mit euch. Das Wochenende ist schließlich zum Entspannen da. Und wenn es nun mal ein Kater ist, der euch dazu zwingen muss, dann sei es eben so. Gern geschehen.

Zwischenstand: Dicht und drauf.

"Wo ich wech bin"

Zeit, um sich besser kennenzulernen, wie sich das ab einem gewissen Pegel gehört. Jeder der Anwesenden teilt nun eine Anekdote über seine Heimatstadt. Danach wird getrunken, jeder einen Schluck. Zum Schluss wird außerdem einer auf den Boden geschüttet. R.I.P. Jugend und Heimatdorf.

Zwischenstand: melancholisch und klebrig an den Füßen.

"Zeitumstellung"

"Dendemann hat mich radikalisiert!" Jeder, der spätestens nach "Zeitumstellung" diesen Satz unterschreiben kann, trinkt einen Schluck. Auch diese Regel gilt ab jetzt für den Rest des Spiels.

Zwischenstand: aufgepeitscht!

"Zauberland"

Jeder, der eine Deutschlandfahne zu Hause hängen hat, muss drei Schlucke trinken. Selber schuld, du Kek.

Zwischenstand: Kommt ganz drauf an, wie ekelhaft patriotisch du bist.

"BGSTRNG"

Hier wollen wir ein kleines Quiz einbauen: Es gilt, alle Samples aus der Hook zu erkennen. Jeder Spieler, der Interpret plus Songtitel nennen kann, kann pro Sample einen Schluck an einen Mitspieler verteilen. Bei Samples, die keiner zuordnen kann, müssen alle trinken. Bei Genius nachgucken gibt einen Strafschluck.

Zwischenstand: Kommt drauf an, ob ihre eure Dues gepaid habt.

"Littbarski"

Na, wer ist jetzt schon alles lit? Dann hebt bei "Littbarski" alle eure Flaschen oder Gläser und setzt euren Rachen in Brand. Und danach nochmal einen Schluck für die Couchpotatoes! Beides ist nämlich absolut cool.

Zwischenstand: lit lit.

"Nochn Gedicht"

Bei jedem Blumennamen trinken alle Spieler einen Schluck Wasser. Ja, das vergessen nämlich immer alle und wir möchten nicht, dass ihr dehydriert. Ihr werdet uns morgen dafür danken.

Endstand: Wieder fit, um nochmal das Ganze von vorne zu beginnen.

**

Mehr Trinkspiele:

Folgt Noisey Deutschland auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Folgt Noisey Austria auf Facebook, Instagram und Twitter.

Folgt Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram und Spotify.