FYI.

This story is over 5 years old.

Tech

US-Navy beschenkt Westküste mit überraschendem Raketenstart

Der Start einer Test-Rakete ließ Tausende Amerikaner vorübergehend an ein UFO glauben. Aber warum werden Interkontinentalraketen überhaupt nahe dicht besiedelten Gebieten getestet?
9.11.15

Während das Hashtag #UFO in unseren Breitengraden gerade vor allem auf den aktuellen Streik der gleichnamigen Flugbegleiter-Gewerkschaft bei der Lufthansa aufmerksam macht, nutzten es Anwohner der US-Westküste am Wochenende, um ihrem Unbehagen aufgrund eines unerklärlichen Phänomens am kalifornischen Nachthimmel Luft zu machen.

Ein hell erleuchtetes Flugobjekt war kurz nach Sonnenuntergang in eine gigantisches bläulich schimmernde Wolke explodiert und für zehn Minuten über Los Angeles zu sehen, bis es geräuschlos verschwand. Spekulationen über Aliens, Raketen, Meteoriten und Raumschiffe machten die Runde, YouTube und Twitter wurden von Amateur-Footage geflutet und die Behörden von nervösen Anrufern bombardiert.

Anzeige

Dann, eine Stunde nach dem Erscheinen des vermeintlichen Ufos, der erlösende, aber nicht gerade viele Fragen beantwortende Tweet des Sheriffs von Orange County: „Test-Abschuss der US-Navy. Keine weiteren Details."

Los Angeles #UFO? It was not a #comet. My son saw the Unidentified Flying Object in Hollywood. This is his video. pic.twitter.com/oDQG7XWpro
— Annie Jacobsen (@AnnieJacobsen) 8. November 2015

I think I just saw a UFO pic.twitter.com/l8fyvvhI6N
— Jazzie❁ (@jazzieiscrazy) 8. November 2015

Wie ein Sprecher der US-Marine dann später erklärte, habe es sich um eine Rakete vom Typ Trident II (D5) gehandelt. Die dreistufigen Interkontinetalraketen können von U-Booten sowohl unter als auch über Wasser abgefeuert werden. Mit einer potentiellen Reichweite von 7.360 Kilometern dienen sie in erster Linie als nukleares Abschreckungsmittel der USA.

Nach Angaben des Pentagons war die Rakete am Samstagabend im Rahmen planmäßiger Tests vom U-Boot Kentucky vor der südkalifornischen Küste—natürlich unbewaffnet— abgefeuert worden. Der Flugverkehr zum Flughafen von Los Angeles war dafür extra auf Überlandrouten umgeleitet worden.

Da jegliche Informationen über die Aktion bis zum Abschuss der Trident strikter Geheimhaltung unterlagen, erlebten Verschwörungstheorien á la Erich von Däniken vor allem auf Twitter eine kurze, aber heftige Renaissance. Test wie diese werden dabei aber regelmäßig durchgeführt. Erst im vergangenen Monat war ein ähnliches Spektakel in Florida zu sehen.