Anzeige
Frühstück

Mit Marmelade gefüllter French Toast

Du glaubst, du weißt wie gut French Toast ist? Erst, wenn du das hier probiert hast!

von Jessica Koslow
29 Juni 2015, 8:35am

Portionen: 2
Vorbereitung: 2 Stunden 45 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Zutaten

Für die Himbeer-Brandy-Marmelade:
2 kg frische Himbeeren
1,34 kg Biozucker
48 ml Zitronensaft
60 ml Himbeer-Brandy

Für die Creme:
6 Eier
120 ml Sahne
1 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Salz

Für den French Toast:
2 Scheiben Brioche, je 3 cm dick
2 Esslöffel ungesalzene Butter
2 Esslöffel Himbeer-Brandy-Marmelade
Puderzucker
Crème fraîche
Spritzer Zitronensaft
Fleur de sel, zum Abschmecken

Zubereitung

Tipp des Kochs: Wenn du nicht das angegebene Gewicht Beeren verwendest, kannst du so ausrechnen, wie viel Zucker und Zitronensaft du brauchst: Beeren in Gramm abwiegen - Gewicht der Beeren x 0,67 = Gewicht des Zuckers - Gewicht der Beeren x 0,024 = Gewicht des Zitronensafts - Brandy je nach Geschmack.

1. Neben den Herd ein Handtuch legen. Thermometer darauf legen sowie eine Schüssel mit Wasser mit einer Kelle vorbereiten. Fünf kleine Teller in den Gefrierschrank stellen.

2. Für die Himbeer-Brandy-Marmelade die Himbeeren in einen Mixer geben und den "Pulse"-Knopf ein paar Mal drücken, bis alles gut vermischt ist.

3. Die Mischung in einen Topf geben. Zucker hinzufügen und mit einer hitzefesten Spachtel umrühren. Zitronensaft hinzufügen und umrühren, um alle Zutaten gut zu vermengen. Hitze erhöhen und umrühren. Häufig umrühren ist wichtig, besonders bei einem Edelstahltopf. Wenn sich Schaum bildet, mit der Kelle abschöpfen. Mit dem Thermometer die Temperatur am Boden des Topfs messen. Die Temperatur sollte knapp 100° C erreichen.

4. Wenn die Marmelade am Boden des Topfs 98° C misst, einen Schöpfer Marmelade auf einen Teller aus dem Gefrierschrank geben und eine Minute lang zurück in den Gefrierschrank stellen. Dann mit dem Finger von oben nach unten durch die Marmelade fahren. Wenn sie sich teilen lässt wie das rote Meer und Furchen bildet wie eine runzlige Stirn, ist die Marmelade fertig. Wenn nicht, weiterkochen und alle paar Minuten erneut testen. Aber aufpassen, die Marmelade ist schnell überkocht. Das Ergebnis sollte nicht ganz fest sein.

5. Wenn die Marmelade den Test bestanden hat, den Brandy hinzufügen und weitere 30 Sekunden kochen. Die Herdplatte ausschalten, ein paar Minuten weiterrühren und den Topf zum Auskühlen auf eine kalte Herdplatte stellen.

6. Den Backofen auf 175° C vorheizen. Für die Sauce alle Zutaten in einer großen Schüssel vermischen und mit einem Rührgerät verquirlen, bis die Masse hellgelb ist, ca. 2 bis 3 Minuten. In eine andere Schüssel gießen, die nicht aus Metall ist.

7. Für den French Toast mit einem Messer einen 5 cm langen Schlitz in eine Seite der Brioche-Scheiben schneiden, um eine Mulde für die Marmelade zu schaffen. Mit den Fingern öffnen und mit einem Löffel die Himbeermarmelade hineingeben.

8. Zwei Bratpfannen über mittlerer bis hoher Hitze auf den Herd stellen. Jeweils einen Esslöffel Butter in die Pfannen geben und schmelzen lassen, bis sie Blasen bildet. Während die Butter schmilzt, die zwei Scheiben Brioche auf beiden Seiten in die Creme eintauchen. Die Brotscheiben in die heißen Bratpfannen legen und kurz anbraten, ca. eine Minute. Nach einer Minute umdrehen, eine weitere Minute anbraten und anschließend 6 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen.

9. Aus dem Backofen nehmen und auf einen Teller legen. Jeden fertigen French Toast mit Puderzucker bestreuen. Einen Schöpfer Crème fraîche dazu (wenn es ganz schön aussehen soll, den Löffel zuerst in eine Tasse heißes Wasser eintauchen), einen Spritzer Zitronensaft darüber, einen Löffel Marmelade sowie eine Prise Fleur de Sel über die Crème fraîche. Genießen!