Noisey News

Wyclef Jean wird in Handschellen gelegt und filmt wütend mit

"Ich wurde sofort in Handschellen gelegt, bevor sie meinen Ausweis forderten oder mir erzählten warum."
22.3.17

Foto: Imago

Wyclef Jeans Woche fing unfassbar beschissen an.  Die Polizei von Los Angeles hatte in der Nacht von Montag auf Dienstag sein Auto angehalten und ihm ohne Umschweife in Handschellen angelegt. Wegen der Ähnlichkeit seines Wagens und des roten Bandanas passte die Beschreibung laut TMZ auf einen bewaffneten Tankstellenräuber. Von all dem hatten die Beamten laut Wyclef aber nichts gesagt:

Während der sechs Minuten, die Wyclef Jean in Handschellen verbrachte, konnte er die Willkür der Beamten nicht fassen und filmte mit:

Das LAPD behauptete jedoch, sie hätten nichts damit zu tun gehabt. Dagegen übernahm das L.A. Sheriff's Departement die Verantwortung und entschuldigte sich für die Festnahme.

Schon für etwas beschuldigt zu werden, was man nicht getan hat, ist ein mieses Gefühl. Noch viel mehr, wenn man sich dadurch so diskriminiert fühlt wie Wyclef Jean.

Folge Noisey auf Facebook,Instagram und Snapchat.