FYI.

This story is over 5 years old.

Highlights

Anderlecht-Verteidiger kriegt Ball ins Gesicht und bereitet Gegentor vor

Hätte Kara Mbodji vom RSC Anderlecht in der Partie gegen Tottenham lieber mal ein bisschen kopfloser gespielt...
23.10.15

Ach ja, die gute alte Europa League. Wer über dich sagt, du seist der kleine (und komische) Bruder der Champions League, hat spätestens seit gestern Abend wieder ein Argument mehr auf der Habenseite. Zu sagen, dass Tottenham beim 1:0 verdammt viel Glück hatte, ist eine verdammte Untertreibung.

Denn Anderlecht-Verteidiger Kara Mbodji will den Ball aus der Gefahrenzone spielen, trifft dabei aber nur den Kopf von Mitspieler Leander Dendoncker, wodurch die Kugel direkt vor den Füßen von Spurs-Spieler Christian Eriksen landet.

Zum Glück für die beiden Pechvögel hatte der Gegentreffer keine wirklichen Folgen, denn Anderlecht gewann am Ende noch mit 2:1 und steht jetzt auf dem zweiten Platz in Gruppe J.