Stuff

Keine Katzenkrimis, aber Holocaustleugner, das perfekte Pegida-Outfit und Landser-Wandtattoos

Pirinçci ist nicht mehr im Sortiment, aber der „Asylgegner" von heute findet auf Amazon trotzdem noch vieles, was sein Herz begehrt

von Stefan Lauer
02 November 2015, 2:39pm

Collage aus Screenshots von Amazon.de

Amazon ist ja nicht gerade als der blumenstreuende Hippie unter den Weltkonzernen bekannt. Vor zwei Jahren gab es Vorwürfe, dass Leiharbeiter unter furchtbaren Bedingungen Weihnachtspakete packen müssen und dabei auch noch von einer Neonazi-Security-Firma drangsaliert werden. Im August veröffentlichte die New York Times einen Artikel, der belegte, wie auch in der Führungsetage bei Amazon miteinander umgegangen wird, laut Artikel werden Mitarbeiter auch mal entlassen, wenn sie sich nicht schnell genug von einer Krebserkrankung erholen und ein ehemaliger Mitarbeiter gibt an, dass er praktisch jeden seiner Kollegen mindestens einmal am Schreibtisch weinen gesehen hat.

Aber natürlich gibt es auch gute Nachrichten. Amazon verkauft nämlich keine Katzenkrimis von Akif Pirinçci mehr. Und auch der Rest des Pirinçci-Oeuvres wurde laut dem Großhändler aus dem Sortiment genommen.

In seiner Rede zum Pegida-Geburtstag vor zwei Wochen hatte Pirinçci auf eine Aussage des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke reagiert, der „Asylgegnern" nahegelegt hatte, Deutschland zu verlassen, wenn ihnen die Politik nicht passt. Pirinçci sagte dazu Folgendes:

Offenkundig scheint man bei der Macht die Angst und den Respekt vor dem eigenen Volk so restlos abgelegt zu haben, dass man ihm schulterzuckend die Ausreise empfehlen kann, wenn er gefälligst nicht pariert. Es gäbe natürlich auch andere Alternativen. Aber die KZs sind ja leider derzeit außer Betrieb.

Das wurde ziemlich schnell und reißerisch falsch verstanden und plötzlich war sich Deutschland einig, dass Pirinçci Flüchtlinge ins KZ stecken will. Obwohl das alles nichts daran ändert, dass Akif Pirinçci ein Mensch mit furchtbaren Ansichten ist, hatte er doch zumindest das nicht gesagt. Im Rahmen der allgemeinen Empörung meldeten sich gleich auch noch andere zu Wort und präsentierten Konsequenzen. Random House distanzierte sich von dem Autor und will keine weiteren Bücher von ihm publizieren. Auch der Manuscriptum-Verlag, der noch Deutschland von Sinnen herausgebracht hatte, distanzierte sich von ihm, vertreibt aber weiterhin die Bücher.

Und dann natürlich die Buchhändler und allen voran Amazon. Sowas will man bei Amazon nämlich nicht mehr im virtuellen Einkaufskorb haben. Katzenkrimis. Also wirklich nicht. Aber was soll der geneigte Pegidist denn zu Weihnachten verschenken, wenn sich jetzt auch noch Amazon den linksgrünversifften Gutmenschen beugt. Wir haben uns da mal umgeschaut.

„Literatur"

Ist jetzt nichts mehr mit tendenziösen, rassistischen und rechten Werken bei Amazon? Klingt ja ein bisschen so. Stimmt nur leider nicht. Nicht nur, dass Deutschland von Sinnen weiterhin als Hörbuch verfügbar ist (und zwar vertrieben von Amazon, nicht von Händlern, wie bei den meisten Beispielen in diesem Artikel), gibt es auch noch andere unappetitliche Werke, die so gar nicht zum neuen anti-extremistischen Image von Amazon passen wollen.

Screenshot von Amazon.de

Man kann sich beispielsweise direkt das „Manifest" der identitären Bewegung auf seinen Kindle laden. Und kindleunlimited-Nutzer lesen sogar gratis über Vaterland, Nationalkultur und die Neue Rechte. Toll, Amazon.

Screenshot von Amazon.de

Amazon-Nutzer, die ob der Verbannung Pirinçcis in Schnappatmung verfallen sind, können sich schnell wieder entspannen. Denn Götz Kubitschek, einer der Vordenker der Neuen Rechten und von Pegida, ist mit mehreren Schriften zu finden. In dieser Ausgabe zum Beispiel ein Interview mit Lutz Bachmann und natürlich auch Pirinçci.

Screenshot von Amazon.de

Wem Kubitschek und Pirinçci zu liberal sind, wird natürlich auch gerne bedient. Ab 21,89 Euro ist auch ein Buch von Horst Mahler und Franz Schönhuber zu haben. Der ehemalige RAF-Anwalt, der wegen Holocaust-Leugnung im Gefängnis sitzt und der 2005 verstorbene Republikaner-Mitgründer erklären, warum die Deutschen endlich aufhören sollen, „sich selbst zu hassen".

Flaggen

Screenshot von Amazon.de

Diese „Kaiserfahne" ist in Deutschland legal, die Reichskriegsflagge, wenn sie ohne Hakenkreuz auskommt, auch, kann aber unter Umständen trotzdem beschlagnahmt werden.

Screenshot von Amazon.de

Die Fahne wird auf Amazon dann auch in verschiedenen Variationen angeboten, zum Beispiel mit Stahlhelm und dem Aufdruck „In Treue fest" (den ersten Wörtern des „Deutschen Schwurs", mit dem die Treue zu Hitler und dem Nationalsozialismus zum Ausdruck gebracht wird). Hier ganz besonders hilfreich der Zusatz, dass die Flagge bei 30° waschbar ist. Aus den Bewertungen lernen wir, dass die Fahne zwar etwas spät ankam, sich aber ganz wunderbar zur Wohnungsdekoration eignet.

Screenshot von Amazon.de

Bei den Bewertungen dieses Stücks gehen die Meinungen etwas auseinander. Ein Käufer hat durchaus auch besserer Flaggen in seiner Sammlung und empfiehlt diese hier eher zur Wanddekoration. Ein anderer hat das perfekte Pegida-Accesoire gefunden.

Screenshots von Amazon.de

Fashion

Screenshot von Amazon.de

Sowohl für Herren als auch Damen bieten sich diese Oberteile an. Damit bleibt man auch an einem verregneten Dresdner Montagabend immer schön warm.

Screenshot von Amazon.de

Wenn das Wetter besser ist, kann man dann auch mit Deutschland-Shirt auf die Straße gehen. Aber Vorsicht! Nur weil es braun ist, heißt das nicht, dass hier deutsche Wertarbeit drinsteckt:

Screenshot von Amazon.de

Screenshot von Amazon.de

Während man sich in den meisten Artikelbeschreibungen eher zurückhält, ist davon hier nichts zu spüren: „Die erste Zeitung wurde 1650 in Leipzig gedruckt. Die Geburtsstunde der Lügenpresse, weil seitdem Zeitungen verwendet wurden, um die Leser im Interesse der zahlungskräftigen Auftraggeber zu manipulieren. Daran hat sich bis heute nichts geändert... (google: "alphajournalisten atlantic-brücke")"

Sogar einen hilfreichen Google-Hinweis bekommt man mit auf den Weg. Toller Service.

Screenshot von Amazon.de

Was Shirts angeht, hat man als Asylgegner eine wirklich große Auswahl bei Amazon. Sogar „lustige" Satireshirts sind im Angebot. Damit gelingt sicherlich jeder Protest vor Flüchtlingsunterkünften nochmal so gut.

Inneneinrichtung

Screenshot von Amazon.de

Wenn die Hölle einen Inneneinrichter hat, dann sind Wandtattoos sicherlich sein Spezialgebiet. Aber man fragt sich schon, wer auf diesem weißen Ledersessel neben dem Blumenstrauß und dem kleinen Eisbären sitzen mag und einen Kaffe aus der schwarz-weiß-karierten Tasse trinkt und dabei über die Heldenhaftigkeit der Wehrmacht nachdenkt ... Offensichtlich eine musikalische Seele, bei „Mein Leben für Odin" hat man nämlich noch eine Gitarre dazudrapiert.

Stefan hat kein Amazon Prime, dafür aber einen Twitter-Account.


Titelfoto: Collage aus Screenshots von Amazon.de