FYI.

This story is over 5 years old.

Stuff

Oops-istan

Amerikas aktuellste geopolitische Desaster.
7.11.10

Selbstmordattentäter kann man an ihren Stirnbändern erkennen auf denen steht: lā ʾilāha ʾillallāh, Muḥammad rasūlu-llāh (Es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed ist sein Prophet).

Wir werden 2011 alle sehr viel über Pakistan und Afghanistan zu hören bekommen. Reportagen über die im Sande verlaufenden amerikanischen Kriegsanstrengungen, mordende Aufständische und die auf dem Opiumhandel basierende Korruption der Region werden dazu führen, dass immer größere Teile des westlichen Publikums sich daumenlutschend unter einer Bettdecke verkriechen werden. Denn wenn die Apokalypse wirklich bevorstehen sollte, wird sie mit großer Wahrscheinlichkeit in einem dieser beiden Länder, oder beiden gleichzeitig, ihren Ausgang nehmen. Ihr solltet also wissen, was Sache ist. Wir schickten deshalb die Gründungsväter von Vice los. Hier folgen ihre Berichte—der von Suroosh Alvi über die Taliban in Pakistan und der von Shane Smith über den neuen Kapitalismus in Afghanistan. (Außerdem eine Grafik mit allem, was ihr je über die zwei Länder wissen wolltet, aber bisher nicht zu fragen wagtet. Oder was euch bisher einfach nicht genug interessiert hat.)