FYI.

This story is over 5 years old.

Vice Blog

Talk 2000 setzt anarchistische Energien frei

8.9.10

Christoph Schlingensief ist tot, aber scheißegal, lang lebe Christoph Schlingensiefs Talk 2000. Denn Talkshow ist: "Frau Scheiße trifft Herrn Scheiße und sie reden über Scheiße." Für Christoph Schlingensief und Cordula Kablitz-Post war 1997 deshalb klar: Die deutsche TV-Landschaft braucht eine andere Talkshow und so wurde mit Talk 2000 der reine Anarchismus im Fernsehen geboren.

Christoph Schlingensief  hat hier seinen ersten Selbstversuch als Moderator, er entfesselt einen Medienhype, betrügt seine Freundin, beichtet es öffentlich, bekommt haufenweise Heiratsanträge, schwitzt vor Angst Hemden durch, ruft zur Tötung deutscher Politiker auf, belustigt und verschreckt sowohl ahnungslose Talkgäste als auch das Publikum und ist schließlich froh, als das Experiment nach acht Folgen erfolgreich beendet und er selbst ein Medienstar geworden ist, der von Taxifahrern erkannt wird. Geholfen haben dabei Udo Kier, Hildegard Knef, Harald Schmidt, Lilo Wanders, Sophie Rois, Walter Bockmayer, Gotthilf Fischer, Rudolph Mooshammer, Ingrid Steeger und viele andere. "Ich will beweisen, dass in Deutschland jeder Talkmaster werden kann!" (Christoph Schlingensief)

Also Freunde anarchistischer Energien, schaltet heute  um 21:45 die Glotze an und genießt Talk 2000 auf dem digitalen Sender der ARD einsfestival. Wir werden es auch tun.

In Folge 1 „Forever young“ sind  Sophie Rois und Hildegard Knef zu Gast.