Noisey News

Prodigy von Mobb Deep im Alter von 42 Jahren verstorben

Nas war unter den ersten aus Prodigys Umfeld, der die traurige Nachricht über den Tod des Mobb Deep-Mitglieds öffentlich machte.
20.6.17

Foto: Imago

Rap-Legende und Mobb Deep-Mitglied Prodigy ist tot. Die Nachricht über das Ableben des Musikers verbreitete sich laut Noisey USA zuerst über die Social Media-Kanäle seiner Freunde und Weggefährten, vor wenigen Minuten erst hat Nas seine Trauer über den Verlust Prodigys via Instagram bekundet:

Inzwischen gibt es ein offizielles Statement aus dem Mobb Deep-Camp. Demnach sei Prodigy schon vor einigen Tagen nach einem Auftritt in Las Vegas ins Krankenhaus eingeliefert worden, Grund war eine sogenannte Sichelzellen-Anämie-Krise. Seit seiner Kindheit hatte Prodigy mit Sichelzellenanämie zu kämpfen. Die genaue Todesursache ist laut Statement aber noch nicht geklärt:

It is with extreme sadness and disbelief that we confirm the death of our dear friend Albert Johnson, better known to millions of fans as Prodigy of legendary NY rap duo Mobb Deep.
Prodigy was hospitalized a few days ago in Vegas after a Mobb Deep performance for complications caused by a sickle cell anemia crisis. As most of his fans know, Prodigy battled the disease since birth.The exact causes of death have yet to be determined.
We would like to thank everyone for respecting the family's privacy at this time.
Quelle: noisey USA

Mobb Deep wurde Anfang der 90er Jahre von den Rappern Prodigy und Havoc gegründet, 1993 veröffentlichten sie ihr Debüt Juvenile Hell. Der Durchbruch kam dann 1995 mit dem Zweitwerk The Infamous, wobei besonders die Leadsingle des Albums, "Shook Ones (Part II)", dafür sorgte, dass Mobb Deep auch international berühmt und erfolgreich wurden. Als Solokünstler hat Prodigy ab 2000 vier Alben veröffentlicht. Albert Johnson alias Prodigy wurde nur 42 Jahre alt.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.