Anzeige
ausraster

"Sie kommen ja vom Skisport" – Thorsten Fink schießt 4 Minuten gegen Moderatoren-Duo

Nach einem Abseitstor von RB Salzburg gegen sein Team Austria Wien nimmt sich Trainer Thorsten Fink das ORF-Moderatoren-Duo vor – und haut einen Spruch nach dem nächsten gegen sie heraus.

von VICE Sports
26 Mai 2017, 8:51am

Foto: Screenshot facebook.com/Lavanttalfussball/

Thorsten Fink hat gestern einen Hattrick geschossen. Ach was, einen Fünferpack. Der ehemalige Profi des FC Bayern München schoss jedoch keine Tore, sondern spitze Sprüche gegen Moderator und Experten des ORF. Fink, seit 2015 Trainer von Austria Wien in der österreichischen Bundesliga, war nämlich sichtlich angefressen nach der knappen 2:3-Niederlage der Austria gegen RB Salzburg. Und seinen ganzen Frust ließ er an Moderator Rainer Pariasek und seinem Experten, den Ex-Profi und Blogger Peter Hackmair, heraus.

Auf die Frage, warum die Austria verloren habe, erklärt er voller Elan: „Weil wir ein Abseitstor bekommen haben, das 2:2 war ein klares Abseitstor!" Dann leitet Pariasek mit der Zeitlupe der Szene über und meint: „Aus unserer Sicht war es kein Abseits." Fink grätscht da rüde rein: „Ja, weil sie ja keine Ahnung haben..." Tatsächlich sieht man in der Zeitlupe recht schnell, dass es eine Abseitsposition ist. Moderator Pariasek, der in Österreich für seine diversen Moderationen beim Skisport bekannt ist, sieht das aber nach wie vor anders. Der gebürtige Dortmunder Fink legt frech nach: "Die Regeln müssen Sie mir nicht erklären, sie kommen ja vom Skisport." Danach kann sich der Ex-HSV-Coach nicht mehr halten und schießt munter weiter. Ob sein Auftritt überzogen oder verständlich war, dürft ihr gerne selbst entscheiden.

Tagged:
Sports
Internet
VICE Sports
Fußball
Österreich
Austria Wien
rb salzburg
brandrede
thorsten Fink