Anzeige
FIFA 18

Zu hart für Fifa 18: Jena-Trikot kommt nur zensiert ins Spiel

Und dabei geht es noch nicht mal um Brüste, sondern um eine ostdeutsche Metalcore-Band.

von VICE Sports
05 September 2017, 2:05pm

Foto: Imago | osnapix

Schwarzes Trikot, schwarze Hose, schwarze Stutzen. So läuft Carl Zeiss Jena bei seinen Heimspielen in der dritten Liga auf. Auf dem schlichten Jersey gibt es nur einige kleine, weiße Elemente, wie zum Beispiel das Liga-Logo, Trikothersteller oder Vereinswappen. Und dann auch noch zwei Elemente mit Musikbezug: Das Wacken-Festival als Hauptsponsor auf der Brust und das Logo der Metal-Band "Heaven Shall Burn" auf dem linken Ärmel. Letzteres soll angeblich im neuen Fifa zensiert werden.

Es steht schon länger fest, dass bei Fifa 18 die 3. Liga mit Clubs wie Magdeburg, Rostock, Paderborn oder eben Jena gespielt werden kann. Die Fans der Vereine freut das natürlich. Wer träumt nicht davon, seinen kleinen Club in die Bundesliga zu führen und es den Bayern so richtig zu zeigen.

Foto: Imago | Karina Hessland

Die Jena-Fans werden allerdings nicht in den vollen Genuss der Trikots kommen. Wie die Bild-Zeitung berichtet, war das Logo von "Heaven Shall Burn", das einen Totenkopf und gekreuzte Drumsticks zeigt, anscheinend zu grenzwertig, um es im Spiel zu belassen. Die Band nimmt es laut Bild locker und freut sich trotzdem auf das neue Fifa. Für eine harte Metal-Band ist das Verbot des eigenen Logos in einem Videospiel sicherlich nicht die schlechteste Promo.

Tagged:
Sports
VICE Sports
GAMES
Metal
Fußball
Jena