Anzeige
Popkultur

Der vielleicht erbärmlichste Fluchtversuch der Welt hat einen Oscar verdient

Als ein Paar mit einer gestohlenen Kreditkarte erwischt wird, fliehen die beiden spektakulär vor der Polizei – bis die Frau in einen Lüftungsschacht klettert und durch die Decke kracht. Zum Glück liefen die Überwachungskameras.

von Beckett Mufson
02 Juli 2018, 10:22am

Screenshot: CTV News

Mit einer spektakulären Darbietung hat ein Paar aus Kanada vergangene Woche mal wieder bewiesen, dass sich Verbrechen einfach nicht lohnen. Die beiden hatten anscheinend versucht, mit einer gestohlenen Kreditkarte in einem Minimarkt in der Provinz Alberta zu bezahlen, wie der kanadische Nachrichtensender CTV News berichtete. Als ihr Betrugsversuch aufflog, gerieten beide in Panik und lieferten sich ein wildes Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei. Ihren absurden Höhepunkt erreichte die Verfolgungsjagd, als die mutmaßliche Betrügerin durch die Ladendecke krachte.

Glücklicherweise zeichneten Überwachungskameras die ganze Geschichte auf – wir sind der Meinung, dass diese Aufnahmen einen Oscar verdient haben.

Das Fiasko begann damit, dass Richard P. seine Komplizin Brittany B. gegen einen Polizisten schubste, als dieser das Paar festnehmen wollte. Daraufhin lieferte sich P. – inzwischen oben ohne – eine Rangelei mit dem Polizisten. Während ihr Partner den Polizisten mit Snacks aus den Regalen bewarf, ergriff B. ihre Chance und flüchtete in den Lagerraum. Dort kletterte sie eine Leiter hoch und kroch in die Lüftungsanlage – ganz ähnlich wie Bruce Willis in Stirb Langsam.

Bei ihrem Fluchtversuch macht B. jedoch einige gravierende Fehler: Als sie die Leiter erklimmt, hält sie ihr Gesicht direkt in die Kamera. Selbst wenn es ihr irgendwie gelungen wäre, unbemerkt aus dem Geschäft zu kriechen, hätte ihr das wohl herzlich wenig genützt. Außerdem verliert sie einen ihrer Turnschuhe, was wirklich ärgerlich ist, schließlich sind Nike-Treter echt teuer – und manchmal gar nicht einfach zu bekommen, wie die iranische Fußballnationalmannschaft bestätigen kann. Doch den gröbsten Fehler macht sie, als sie die Stabilität der Deckenplatten überschätzt – und mit Karacho zu Boden kracht.

Am Ende nahm die Polizei die beiden fest, wie CTV News berichtete. Ihnen wird eine Reihe an Vergehen zur Last gelegt, unter anderem sollen sie eine gestohlene Kreditkarte benutzt haben und die Polizeibeamten behindert haben. Die Krönung der Geschichte: Das Objekt der Begierde, das diesen traurigen Abklatsch von Bonnie und Clyde ins Verderben stürzte, war eine Limo-Dose im Wert von einem Dollar.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.