Food

Werber haben Avocados den Krieg erklärt

"Wir haben erkannt, dass das Problem nicht der zukünftige Wohlstand unseres Landes ist, sondern unsere Zukunft als eine Nation prätentiöser Wichser."
29 September 2017, 12:00pm

Die Beziehung der Australier zu Avocados ist – gelinde gesagt – schwierig.

Einerseits stellt die Avocado-Produktion einen gigantischen Industriezweig des Landes dar. Über 70 Prozent der australischen Haushalte haben 2016 die Beere gekauft und der heimischen Branche mit ihren fast 66.000 Tonnen Alligatorbirnen im Jahr Hunderte Millionen australische Dollar beschert. Andererseits hat sich Australien zu einem Land der Avocado-Lattes, des schweren Avocado-Diebstahls und der bräunungsverhindernden Avocado-Zeitmaschinen entwickelt.

Aus Angst davor, zum "internationalen Gespött" zu werden, haben australische Werber sich nun daran gemacht, mit Aufklärungsfilmen vor den Gefahren des #avocadolife zu warnen.

Lest den vollständigen Artikel auf MUNCHIES.