Hidden Helvetia

Knapp bei Kasse: So überlebt man als Armutsbetroffener in der Schweiz

Über eine halbe Million Menschen leben in der Schweiz in Armut – Tendenz: steigend.

Fliessen monatlich weniger als 2.000 Franken auf dein Konto, zählst du als arm. Wie lebt man damit? Wie geht man damit um, wenn man erst an der Kasse merkt, dass zu wenig Geld im Portemonnaie ist? Wenn sich Ende Monat noch Rechnungen stapeln, aber keine Scheine mehr? Lena Oppong hat zwei von Armut betroffene Frauen in Zürich begleitet – einer der teuersten Städte der Welt.

Mehr Hidden Helvetia gibt es hier.