Anzeige
Dating

Geschichten von den womöglich schlimmsten ersten Dates aller Zeiten

„Beim dritten Date fragte er mich, ob ich Interesse an einem Dreier hätte … mit seiner Schwester.”

von Emalie Marthe
13 Oktober 2016, 7:30am

Foto: Md saad andalib | Flickr | CC BY 2.0

Der Weg zu wahrer Liebe ist mit Hunderten grauenhaften Dates gepflastert. Natürlich war so gut wie jeder von uns schon mal mit jemandem aus, der komisch gerochen oder andauernd irgendwelche anzüglichen Kommentare gemacht hat—Erfahrungen mit schlechten Dates sind leider nunmal genauso weit verbreitet wie grippale Infekte. Wir haben Leute hingegen nach ihren allerschlimmsten ersten Dates gefragt und haben einige der eigenartigsten und unheimlichsten Erfahrungen für euch festgehalten.

Der Typ, der als Kind mit Ritalin ruhig gestellt wurde

Ich hatte früher so einen Anmachspruch für die Männer, mit denen ich ausgegangen bin. Ich habe immer gefragt: „Was war das Verrückteste, an das du jemals geglaubt hast?" Viele meinten, dass sie mal dachten, Mase und Diddy seien ein Paar oder die erste Mondlandung wäre ein Fake gewesen und John F. Kennedy wäre von der Mafia getötet worden. Meistens führten die Antworten dazu, dass wir beide anfingen zu lachen. Als ich die Frage bei einem Date mal wieder ganz unbeschwert gestellt habe, hat sich die Miene meines Gegenübers allerdings ziemlich verfinstert und er meinte ziemlich ernst: „Als ich acht war, habe ich geglaubt, dass unser Haus voller Dämonen sei. Ich habe gesehen, wie sie die Wände hochgekrabbelt sind und auf mich zugeflogen kamen wie schwarze Schatten. Wie sich dann aber herausstellte, haben meine Eltern nur heimlich versucht, mich mit Ritalin ruhigzustellen, was Halluzinationen bei mir hervorgerufen hat." Ich bin trotzdem mit ihm nach Hause gegangen. —Zelda*

Mehr lesen: Warum Menschen dich ignorieren, anstatt einfach Schluss zu machen

Der Typ, der nicht wusste, dass ich einen Freund habe

Ich hatte schon seit Jahren einen Freund, als mir eine Bekannte eines Tages eine E-Mail schrieb und meinte, dass ich mich mit einem ihrer Freunde sicher gut verstehen würde. Ich dachte, sie meinte, dass wir uns als Freunde gut verstehen würden und stimmte deshalb zu, ihn zu treffen. Kurz nachdem ich das Haus verlassen hatte, habe ich die E-Mail dann aber noch einmal gelesen und plötzlich wurde mir klar, dass ich auf dem Weg zu einem Blind Date war. Ich wusste nicht, was ich tun sollte, also ging ich mit ihm essen und habe sofort meinen Freund erwähnt. Wir verbrachten dann ein sehr, sehr seltsames erstes Date miteinander, bevor wir uns schließlich verabschiedeten und nie wieder ein Wort miteinander sprachen. —Myra*

Das Mädchen, das wegen ihrem Alter gelogen hatte

Ich habe mal ein supernettes Mädchen bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung getroffen. Wir verabredeten uns zu einem gemeinsamen Abendessen und wollten anschließend noch zusammen zu einem Konzert gehen. Als ich eine Woche später in dem Restaurant aufkreuzte, sah ich, dass sie sich den kompletten Kopf rasiert hatte. Sie gab aber keinerlei Erklärung dazu ab. Ich wollte aber auch nichts dazu sagen oder fragen, was mit ihren Haaren passiert ist, also wartete ich geduldig das Essen ab und dachte, dass sie ihre drastische äußerliche Veränderung schon irgendwann zur Sprache bringen würde. Doch stattdessen erzählte sie mir, dass sie zu einem Wahrsager ging und dass ich es auch ausprobieren und mich „mit einer höheren Macht in Verbindung setzen" sollte. Nach dem Essen gingen wir dann zu der Konzerthalle, aber sie wurde an der Tür abgewiesen, weil sie einen gefälschten Ausweis hatte. Erst dann gestand sie mir, dass sie eigentlich erst 17 war—fast zehn Jahre jünger als ich. Ich sagte ihr, dass das nicht funktionieren würde und ging. —Jamal

Also wenn wir heute Abend Sex hätten und ich dich schwängern würde, würdest du das Baby dann behalten?

Der Regisseur, der mich schwängern wollte

Ich war mal mit einem sehr attraktiven und erfolgreichen Regisseur aus. Es lief ziemlich gut, bis er mich fragte: „Also wenn wir heute Abend Sex hätten und ich dich schwängern würde, würdest du das Baby dann behalten?" Ich war total verdattert, also meinte er weiter: „Ich denke 60/40, dass wir das Kind behalten würden. Ich meine, ich bin mittlerweile an einem Punkt in meinem Leben angekommen, wo ich denke: Mit der richtigen Frau—warum nicht?" Ich bin noch weiter mit ihm ausgegangen, weil ich mich manchmal ziemlich dumm benehme. Eines Tages drückte er mir dann eines seiner Drehbücher in die Hand. Scheinbar war er so fasziniert von seinem eigenen Geplänkel, dass er unser Gespräch in eine Szene seines Films integriert hatte. Mittlerweile ist der Film in der Nachbearbeitung—unser erstes Date wird also bald auf der Kinoleinwand zu sehen sein. —Nina

Folgt Broadly bei Facebook, Twitter und Instagram.

Der Typ, der mit seiner Schwester geschlafen hat

Als ich 20 war, lud mich einer unserer Stammkunden aus dem Café, in dem ich gearbeitet habe, auf ein Date ein. Er redete während unserer ersten Verabredung schon ein wenig zu viel über seine Schwester—aber nicht so viel, dass es schon unheimlich wurde. Er hat einfach ziemlich viele ausladende und zeitlich schlecht angestimmte Bemerkungen über ihre unzähligen Vorzüge gemacht. Es war allerdings nicht der komplette Abtörner. Im Endeffekt schliefen wir ein paar Mal miteinander und bei unserem dritten Date fragte er mich dann schließlich, ob ich Interesse an einem Dreier hätte ... mit seiner Schwester. Nachdem ich höflich abgelehnt hatte, bat er mich, niemanden davon zu erzählen, dass die beiden ineinander verliebt waren—nicht weil er dachte, dass es irgendwie komisch wäre, sondern weil er meinte: „Meiner Schwester und mir ist unsere Privatsphäre sehr wichtig." —Kara*

Mehr lesen: „Das ist das Gegenteil von Liebe"—Warum Dating keinen Spaß mehr macht

Das Tinder-Date, das die ganze Zeit über Sex-SMS an einen bekannten Politiker geschickt hat

Ein Mädchen, mit dem ich nur kurz auf Tinder geschrieben hatte, schrieb mir eines Abends ganz überraschend und fragte mich, ob wir uns treffen wollten. Sie kam zu mir nach Hause und setzte sich auf meinen Schoß, verbrachte aber die ganze Nacht damit, SMS zu schreiben. Irgendwann musste ich einfach fragen: „Mit wem zur Hölle schreibst du da? Du gibst mir ziemlich gemischte Signale." Sie hielt mir ihr Handy vor diese Nase und ich sah, dass ihr Bildschirm voller Sex-SMS war, abgeschickt von dem Namen eines bekannten ehemaligen Politikers. Ich dachte, sie hätte einfach nur den Kontaktnamen geändert, aber sie schwor, dass es tatsächlich er war. Zum Beweis zeigte sie mir unzählige private Nachrichten, die sie sich über Monate hinweg über seinen verifizierten Twitter-Account geschickt hatten. Es war nicht zu bestreiten, dass es wirklich er war. Wir saßen einen Moment einfach nur da und beobachteten, wie die Nachrichten hereinströmten. Es endete schließlich damit, dass er sie einlud und sie ging, um sich mit ihm zu treffen. —Nick*

Der Typ mit den Zielcollagen

Wir haben uns beim ersten Date ziemlich gut verstanden und sind danach zu ihm gegangen. Sein Schlafzimmer war voller handgemachter Zielcollagen mit Sportwagen und Frauen im Bikini und mit gigantischen Brüsten. Es schien ihm ziemlich peinlich zu sein, dass er vergessen hatte, sie runterzunehmen, aber ich musste zugeben, dass es irgendwie zu funktionieren schien—zumindest hatte ich ziemlich große Brüste und stand in seinem Schlafzimmer. —Laura*


*Name wurde geändert.

Foto: Md saad andalib | Flickr | CC BY 2.0

Tagged:
Sex
Broadly
sexting
Interviews
Liebe
erstes date
Beziehungen
gesellschaft
Romantik
Erfahrungen
Broadly Sex
Broadly Dating