Video: Der zerstörte Kommunen-Traum von Mahana

Versteckt in der nördlichsten Spitze der neuseeländischen Coromandel-Halbinsel befindet sich das Zuhause der Mahana-Community. Wir haben einen der wenigen verbliebenen Bewohner besucht.

|
03 Juni 2017, 7:00am

Versteckt in der nördlichsten Spitze der neuseeländischen Coromandel-Halbinsel befindet sich das Zuhause der Mahana-Community. Gegründet im Jahr 1978 bot diese Gemeinschaft fast 40 Jahre lang Zuflucht für alle möglichen Menschen, die abgeschieden von der Gesellschaft leben wollten. Lange wusste man nicht viel über die Kommune, aber jetzt verwandelt sich die Utopie langsam in einen Albtraum.

Für unsere neue Dokumentation haben wir Arthur besucht, der zu den letzten verbliebenen Mahana-Mitgliedern gehört. Wir erfahren mehr über sein zurückgezogenes Leben, seine Auseinandersetzungen mit anderen Bewohnern und seine Hoffnung auf eine Rückkehr zu den glorreichen Tagen der Kommune.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Mehr VICE
VICE-Kanäle