Dresdner Rentnerin wegen Nazi-Ostereiern verurteilt

Und das, obwohl sie eine exzellente Ausrede hatte.

|
04 Mai 2017, 9:05am

Foto von Facebook

Ostern und Nazis, das passt eigentlich nicht zusammen. Erstmal, weil die Christen an Ostern die Auferstehung eines Juden feiern, den sie für den Sohn Gottes halten. Und zweitens, weil es dabei (wie immer bei diesen kitschigen Christen) um Liebe, Liebe, Liebe und ein fettes Mittagessen geht. Liebe, Hedonismus, unsterbliche Juden – alles keine Dinge, an denen Nazis Freude haben.*

Umso erstaunlicher deshalb die Ostergrüße, die eine 70-jährige Dresdnerin dieses Jahr über Facebook in die Welt schickte: ein ganzer Korb voller Ostereier, liebevoll mit Hakenkreuzen und Nazi-Runen bemalt. "Noch einen schönen Ostermontag allen", schrieb Margit H. dazu. Welchen Smiley sie ihrem Text mit auf den Weg gab, ist leider nicht überliefert. Die Chancen stehen aber 88 zu 1, dass sie das Ganze mit dem "Tränen lachenden Smiley" dekoriert hat – der absolute Lieblingssmiley aller Nationalsozialisten, Pegida-Fanboys und Mario-Barth-Liebhaber.

Smiley hin oder her – die Sorgfalt, mit der Margit H. ihre Nazi-Eier dekoriert hat, ist bemerkenswert. Derart kräftige Farben und glatte Kanten muss man auf einem gekochten Ei erstmal hinkriegen. Dachte sich wohl auch die fleißige Faschistin und machte ihr Werk öffentlich. Irgendjemand zeigte sie daraufhin dafür an, weshalb sie einen Strafbefehl über 750 Euro erhielt. Dagegen erhob Margit H. Widerspruch, weshalb ihr Fall vor dem Amtsgericht Dresden verhandelt wurde.

Vor Gericht hatte sie dann laut Bild eine bemerkenswert kreative Verteidigungsstrategie: "Ich kannte die Symbole gar nicht", soll die Dame ausgesagt haben. Weil sie aber auch sonst regelmäßig rechtsextremes Zeug auf ihrer Facebook-Seite gepostet haben soll und weil das die schlechteste Ausrede seit "Die Schlange hat gesagt, ich soll den Apfel essen" ist, musste die Dame die Strafe trotzdem zahlen.

*Die Idee, dass Ostern eigentlich ein heidnisches Fest ist, geht wohl auch auf die Nazis zurück. Diese Nazis!

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.