Twitter

Wie Jamie Oliver ganz Spanien gegen sich aufbringt

Wie man es sich mit allen verscherzt 2.0
5.10.16
Bild via Imago.

Das Internet ist nie ruhig, immer gibt es etwas, das sich lohnt, anzusehen, anzubrüllen, aus- oder wegzulachen. Einer der Lieblinge im Netz ist sicher Jamie Oliver, über fünf Millionen Menschen folgen ihm auf Twitter, dort hat er gestern seine Version der Paella vorgestellt. Die Änderungen waren minimal, er hat Chorizo hinzugefügt. Der sonst so sichere Koch, der Naked Chef, sozial engagierter Bürger, war dieses Mal nicht so trittsicher. Es dauert nicht lange, nachdem er „Good Spanish food doesn't get much better than paella. My version combines chicken thighs & chorizo" twitterte, dann wurde es ungemütlich. Seht selbst.

Und so sahen manchen die spanische Küche in Misskredit gebracht, andere fanden, man solle es nicht so eng sehen, manche brachten plastische Vorher-Nachher-Vergleiche. Und viele, sehr viele spanische Flüche.

Damit ist es nicht genug, Margaret Castor hat eine Petition auf change.org gestartet, die den Gebrauch von Chorizo in der Paella verbieten möchte.