FYI.

This story is over 5 years old.

luxusschlitten

Schalker können keine Luxuskarren fahren

Der Schalker Max Meyer hat im Trainingslager einen geliehenen 600.000-Euro-Lamborghini zu Schrott gefahren. Diese Schlagzeile kommt uns irgendwie bekannt vor... Ein Abriss der erbärmlichen Schalker Fahrkünste.
19.1.16
Foto: Imago/Eibner

Die Schalker Jungs fallen schon wieder auf. Nicht durch tollen Fußball, sondern durch bekloppte Fahrweise. Kein Verein hat so viele zerschrotete Luxuskarren auf dem Gewissen. Wirft man mal die Suchmaschinen an, findet man so einiges über den Fahrstil der Königsblauen:

Max Meyers Lamborghini knutscht Miamis Leitplanke

Auto: Lamborghini Sonderedition

Wert: 600 000 Euro

Schaden: 400 000 Euro

Wohlstandsbub Max Meier macht Schlagzeilen. Der 20-jährige zerlegt Anfang Januar einen geliehenen Lamborghini an einer Leitplanke in Miami. Glück im Unglück hatte er trotzdem: Er ist frisch fidel auf den Beinen und muss anstatt der 400 000 Euro nur 2000 Euro Strafe zahlen. Eine gute Versicherung ist eben alles.

Rasender Jungspund Donis Avdijaj

Auto: Mercedes SL 63 AMG V8 Biturbo

Wert: 158 000 Euro

Anzeige

Schaden: Begrenzte Summe (Auffahrunfall)

Donis Avdijaj kann offensichtlich auch wesentlich besser Fußball spielen als Auto fahren. Im Oktober crashte der Fahranfänger einen Mercedes. Die Rede war von einem illegalen Autorennen, was für helle Aufregung bei den Knappen sorgte. Später stellt sich jedoch raus, dass es sich lediglich um einen harmlosen Auffahrunfall in der 30er Zone handelte. Niemand wurde verletzt, die Geldstrafe fiel milde aus und es gab eine kleine Standpauke von der Schalker Vereinsführung.

Sanés Papa sagt: „Vielleicht lernt er draus."

Auto: C-Klasse AMG Mercedes

Wert: um die 100 000 Euro

Schaden: Totalschaden

Den kleinen Knappen werden jetzt die Mercedes weggenommen. Youngster Leroy Sané schrottet seine C-Klasse an einem parkendem Opel Corsa. Totalschaden. Papa Sané bekam direkt nach dem Unfall eine SMS vom Sohnemann. Gegenüber der Bild äußert sich dieser zu dem Vorfall: „Mir wäre auch viel wohler gewesen, wenn Leroy sich nicht gleich so einen Wagen angeschafft hätte. Aber vielleicht lernt er jetzt ja daraus." …ja vielleicht.

Clemens stürmische Begegnung mit der Leitplanke

Auto: Mercedes S63 AMG Coupé

Wert: 150 000 Euro

Schaden: insgesamt 8 PKW beschädigt, Totalschaden am eigenen Wagen

Oh, auch die „großen" Schalker Jungs fahren ihren Mercedes zu Schrott. Christian Clemens wurde im Dezember 2014 auf der Autobahn von einer Windböe erfasst und knallt gegen die Mittelleitplanke. Acht Autos waren in den Unfall verwickelt. Mit viel Glück kam der 23-Jährige mit einem Schock und einem Schleudertrauma davon.

„Das Auto ist mein Traumwagen", meint Fabian Giefer

Auto: Aston Martin Vantage

Wert: 100 000 Euro

Anzeige

Schaden: 47 000 Euro

„Das Auto ist mein Traumwagen", berichtet der Fabian Giefer gegenüber dem Express. Naja, es WAR sein Traumwagen… dem 24-Jährigen wurde im September 2014 in Düsseldorf die Vorfahrt genommen, es kam zu einem schweren Crash mit einem Seat Ibiza. Der Seat-Fahrer und sein Beifahrer wurden schwer verletzt. Der Schalker Keeper blieb zum Glück unversehrt, nur sein Wagen wurde mit einem Totalschaden abgeschleppt.

Königsblauer Trunkenbold Gerald Asamoah

Auto: VW Phaeton

Wert: 82.700 Euro

Schaden: 80 000 Euro

Na klar, wenn es um Schalker Rowdys geht darf einer nicht fehlen: Gerald Asamoah. Und der setzte dem ganzen Unfall-Wahnsinn der Schalker das Krönchen auf: Mit 1,41 Promille knallte der Ex-Schalker im März 2014 mit seinem VW Phaethon gegen einen Baum. Er blieb unverletzt, durfte sich aber von seinem Führerschein und einem ganzen Haufen Bußgeld verabschieden.