those were the days

Ein Youtuber hat 100 Gründe aufgezählt, den modernen Fußball zu hassen

Eine englische Fußballseite hat endlich das auf den Punkt gebracht, was schon lange in unseren Köpfen rumschwirrt – und für passiv-aggressiven Fan-Frust sorgt. Spoiler: Ronaldo kriegt auch sein Fett ab.

von VICE Sports
10 März 2017, 12:00pm

Seit Ende der 2000er-Jahre hat sich der Fußball verändert – und nicht zum Besseren. Die Petrodollar haben große Teams aus dem Boden gestampft, die Spielergehälter sind explosionsartig angestiegen und die Korruption ist in so manchen Institutionen gefühlt zur Norm geworden. Unsere Väter und Großväter erinnern sich mit Nostalgie an jene Jahre, in denen die Akteure im Fußball noch deutlich kleinere Brötchen backen mussten.

Vor diesem Hintergrund hat die englische Seite The Football Republic ein Video veröffentlicht, in dem die Übel des modernen Fußballs aufgedeckt werden. Auch wenn die Liste eigentlich auf den englischen Fußball-Fan zugeschnitten ist, werden sich auch deutsche Zuschauer bei den meisten Punkten angesprochen fühlen – und das Messer in der Tasche aufgehen hören. Weil hier endlich jemand das explizit macht, was schon lange in unseren Köpfen rumschwirrt und für passiv-aggressiven Fan-Frust sorgt.

Hier also ein kleiner Auszug wohlbekannter Übel.

  • Stadien tragen ein Unternehmen in ihrem Namen.
  • Exzessives Haarstyling. Was wurde aus den Oli Kahns und Valderramas?
  • Exzessive und monotone Tattoos.
  • Bürokraten haben die größte Macht.
  • Nichtssagende, stupide Pressekonferenzen.
  • Biographien von Spielern, die noch gar nicht zurückgetreten sind.
  • Ticketpreise.
  • Überteuerte Essens- und Getränkepreise in den Stadien.
  • Astronomische Transferausgaben schon für junge Spieler. Ja, Paul Pogba, wir denken dabei an dich.
  • Jubeleinlagen mit „Copyright''. Ja, Cristiano, wir reden über dich.
  • John Terry.
  • Selfies.
  • Der fünfte Schiedsrichter.
  • Die WM 2022 in Katar.
  • Joseph Blatter.
  • Korruption bei der FIFA und den Verbänden.
  • Ballon d'or.
  • Fußball-China und seine Millionen, die den Markt verzerren.
  • Rassismus in den Stadien.
  • Der Dab.