Anzeige
sergio aguero

Sergio Agüero flext Gegenspieler mit miesem Ellbogen-Schlag weg

Da hat wohl einer noch ziemlich viel Wut nach der Copa-America-Pleite im Bauch. Blöd nur, dass Pep jetzt wahrscheinlich auf Agüero im Manchester-Derby verzichten muss. Denn die FA ermittelt schon.

von VICE Sports
29 August 2016, 10:03am

Für Manchester City und seinen neuen Trainer Pep Guardiola läuft die Saison mehr als ordentlich an. Der 3:1-Heimsieg gegen West Ham United war der fünfte Erfolg in Serie für die Citizens. Am 10. September steht das Derby gegen United an. Und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird City-Torjäger Sergio Agüero zuschauen müssen.

Schuld daran hätte er selbst. Schließlich war es nicht direkt vonnöten, seinen Gegenspieler Winston Reid mit einem hässlichen Ellbogenschlag wegzuflexen. Schiedsrichter Andre Marriner hatte die Szene nicht gesehen, jetzt untersucht die FA den Vorfall.

Die englischen Medien rechnen mit einer Sperre von drei Pflichtspielen. Was eben auch das Aus für das Spiel in Old Trafford bedeuten würde. Schade eigentlich, wir hätten gerne mal gesehen, ob sich der Argentinier auch vor Zlatan eine solche Aktion zutraut.