Das war die dritte VICE House Party
Stuff

Das war die dritte VICE House Party

60° Grad plus und drei viel zu heiße Bands.
4.7.16

60° Grad plus und drei viel zu heiße Bands. Die letzte VICE House Party im Berliner Monarch hatte alles, was so eine Hochsommernacht mitten in Kreuzberg braucht. Nix mit Open Air, alles schön drinne, irgendwo zwischen Finnischer Sauna und skalpiert vom Ventilator.

Den Anfang machten die großartigen Garage-Kids von Jett Screams, bevor Iguana Death Cult das Monarch dann so richtig (richtig!) zum Kochen brachten. Hits! Ein bisschen runtergekühlt wurde dann elektronisch-experimentell und zu den Tönen von Autist—ein Duo, das eigentlich jetzt schon viel zu groß für eine so kleine Bühne ist. #diesestimme.

Anzeige

Als wir das nächste Mal auf die Uhr schauten, war es schon wieder viel zu spät, der gute Muzi hatte sich am DJ-Pult aber gerade erst aufgewärmt. Als wir das letzte Mal auf die Uhr schauten, war es draußen schon wieder hell.

Alle Fotos von Fede Rey.