Stuff

Der VICE Podcast #9: Die dunkle Seite der deutschen Pornobranche

Hardcore-Pornografie – zwischen realem und „gespieltem" Missbrauch.
3.6.16
barbie
der-vice-podcast-9-die-dunkle-seite-der-deutschen-pornobranche-body-image-1464948150-size_1000

Foto: Flickr | Andy Wetherhill | CC BY 2.0

Mit dem VICE Original Podcast auf Deezer gibt es jede Woche Hintergrundgespräche aus der Berliner Redaktion. Welche Themen wurden in der vergangenen Woche rauf und runter diskutiert? Was hat uns geschockt, gefreut, geärgert oder ganz allgemein beschäftigt? Im Wochenrückblick lassen wir die interessantesten Geschichten von unseren VICE-Kanälen Revue passieren und widmen uns dann ausführlich einem Thema, das so noch nicht diskutiert wurde.

Die Gedanken sind frei—das gilt für wenige Bereiche des Lebens so sehr wie für Internetpornografie. Was dabei allerdings wichtig ist: Es sollte auf dem Einverständnis aller beteiligten Parteien beruhen. Was passiert, wenn bewusst mit den Grenzen zwischen gespieltem Machtgefälle und realem Missbrauch gespielt wird, zeigt dieser Fall.

Auf Broadly hat ein Szeneaussteiger bereits über seine traumatische Zeit als „Hatefuck"–Pornodarsteller gesprochen. Zusammen mit Claus Schwartau von Noisey widmet sich Lisa Ludwig in dieser Folge des Podcasts nun den dunklen Randbereichen der deutschen Pornobranche und der Frage, inwiefern man nicht nur als Akteur, sondern auch als Konsument Verantwortung trägt.