GAMES

Warum VICE Gaming jetzt Waypoint heißt

Unsere Gaming-Plattform hat ihren Namen geändert. Dafür gibt es gute Gründe.
28 Oktober 2016, 4:15pm

Ein Wegpunkt ist alles in unserer Welt, an dem wir uns orientieren. Ein Wegpunkt ist etwas, das uns auf unseren Reisen leitet. Früher waren Wegpunkte etwas, das entweder natürlich in der Welt vorkam—der komisch aussehende Baum oder das auffällige Felsplateau—, oder Dinge, die von denjenigen in die Welt gesetzt wurden, die die Autorität dazu besaßen, Wachtürme und Festungen zu errichten, Wirtshäuser oder Brunnen. Es waren Orte, die Reisende am Horizont sahen, Orte, an denen Menschen Halt machten, um sich zu erholen und ihre Kräfte zu sammeln.

In Spielen allerdings verfügen Wegpunkte—hier heißen sie Waypoints—über eine weitere Dimension: Sie sind die erste (und auffälligste) Illustration der Intention eines Spielers. Sie leiten uns einerseits zu unseren Aufgaben und locken uns andererseits von den ausgetretenen Pfaden weg dorthin, wohin auch immer unsere Neugier uns hinführt.

Bevor wir die Festung angreifen, bevor wir das Rennen starten, bevor wir von einem Sonnensystem zum nächsten fliegen, setzen wir einen Waypoint. Sie sind die Markierungen, die wir auf der Karte hinterlassen; die Signalfeuer, die wir in der Dunkelheit entfachen. Waypoints sagen: "Ja, wir werden in die Nacht schreiten."

Screenshot mit freundlicher Genehmigung von Capcom

In manchen Spielen sind Waypoints auch etwas Gemeinschaftliches. In Eve Online führen Kommandeure Hunderte (manchmal Tausende) anderer Spieler mithilfe von Sprachkommandos und taktisch ausgewählten Waypoints an. Es muss aber nicht immer so spannungsgeladen zugehen: Eine meiner schönsten Erinnerungen an Guild Wars 2 war, als ich einen wunderschönen Aussichtspunkt entdeckt und ihn auf der Karte markierte, damit meine Freunde zu mir dorthin kommen konnten. Wieder einmal war der Waypoint ein Ort der Erholung und des Kräftesammelns.

Jeder Waypoint, den du setzt, ist eine Verpflichtung. Er bedeutet, sich vorzubereiten, dann in einer Mischung aus Angst und Vorfreude vorzupreschen und sich dem zu stellen, was auch immer einem in den Weg tritt.

Deswegen sind wir Waypoint. Vielleicht ist die Metapher etwas sehr offensichtlich, aber genau das ist eben auch unsere Intention. Wir wollen dich durch die Gaming-Kultur führen. Wir wollen mit einer Kombination aus Artikeln, Live-Streams, Podcasts und Videos hinterfragen, wie und warum Menschen Computerspiele spielen. Wir wollen dich zum Nachdenken bringen, zum Lachen und dazu, neue Fragen zu stellen. Waypoint ist nicht nur unser Name, es ist unser eigener Leitfaden, an dem wir uns auf unserem Weg orientieren können—wohin auch immer er uns führen mag.

An all diejenigen, die unser Team über die Jahre begleitet haben—über Seiten wie VICE Gaming, Polygon, Kotaku, ZAM, Giant Bomb und Crunchyroll—danke, dass ihr uns treu bleibt. An alle anderen, die gerade frisch an Bord kommen, schön, dass ihr dabei seid. Lasst uns coolen Scheiß machen.

Folge Waypoint auf Twitter, Facebook und Twitch. Sei außerdem bei unserem 72 Stunden-Launch-Streaming-Marathon dabei. Beginn: 28. Oktober ab 19 Uhr.