In China essen sie Mäuse – bei lebendigem Leib

FYI.

This story is over 5 years old.

Stuff

In China essen sie Mäuse – bei lebendigem Leib

So widerlich servieren chinesische Restaurants ihren Kunden lebendige Mäusebabys.
27.11.15

Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video „Chinese guy eat baby mice"

Wir haben lange nach einer schonenden Einleitung für diesen Beitrag gesucht, aber es gibt vermutlich keine elegante Art, diese Nachricht zu vermitteln. Chinesische Restaurants servieren ihren Kunden anscheinend lebendige Babymäuse. Wie Focus Online berichtet, nennt sich das Gericht in China „Drei-Schreie-Menü".

Der Name leite sich von der Verkostung der Tiere ab. Focus Online zufolge werde die Maus zuerst mit Stäbchen gepackt—sie quiekt zum ersten Mal. Dann tunkt man die nackte Maus in Soße—sie quiekt ein zweites Mal. Im Mund quiekt sie schließlich ein drittes (und hoffentlich letztes) Mal.

Ja, das Ganze ist absolut abartig und verstörend, und nein, es ist leider kein Scherz. Nach kurzer Recherche fanden sich gleich mehrere Videos, die junge Asiaten beim Verspeisen von lebendigen Mäusebabys zeigen.

Wir haben uns bereits mit mehreren Tierschutzorganisationen in Verbindung gesetzt, um in Erfahrung zu bringen, was man dagegen tun kann. Sobald wir nähere Infos haben, melden wir uns mit einem Update.