Anzeige
Stuff

Mindfuck: Ist die 3 das neue Kleid?

Alle schieben Optik.

von VICE Staff
25 Februar 2016, 5:30pm

So ziemlich auf den Tag genau vor einem Jahr tauchte ein Bild von einem Kleid auf, das die Menschheit in mindestens zwei Lager riss. Das Kleid war gestreift und zweifarbig, darüber war sich die Welt noch einig; allerdings welche zwei Farben den wechselnden Kontrast auf dem Frauenkörper bildeten, sprengte die Vernunft. Während ein Teil der Betrachter schwören könnte, das Kleid im blau-schwarzen Farbenspiel zu sehen, hätte der andere Teil die eigenen Mutter darauf verwettet, dass das Kleidungsstück weiß-gold ist—ein zusätzliches Lager von blau-goldenen Farbinterpreten machte die Konfusion perfekt.

Corpus delicti

Um eine Erklärung für die abweichende Wahrnehmung zu finden, setzten wir uns mit einem renommierten Farbwahrnehmungsforscher von der University of Washington in Kontakt, Dr. Jay Neitz. Auch er war zunächst sprachlos. Er versuchte, das Rätsel zu lösen, eine seiner Theorien war, dass „die Linse unseres Auges sich im Laufe unseres Lebens verändert und je älter man wird, desto weniger sensibel wird man gegenüber blauem Licht." Der Theorie widersprach leider nur die Realität, weil auch ältere Personen über die Farbe des Kleides stritten.

Nach eine Weile kam ihm eine bessere Erklärung für das Phänomen. Sie ist komplexer und hat mit der Lichtwahrnehmung und einer menschlichen Fähigkeit zu tun, die sich „Farbkonstanz" nennt. Wer die genauen Details dazu wissen will, kann sie hier nachlesen.

Nun, pünktlich zum Jubiläum, ist im Netz wieder ein Rätsel aufgetaucht, das seine Betrachter in noch mehr Lager spaltet. Abgebildet ist ein iPhone-Display und alles, was man machen muss, ist zu zählen, wie oft die Zahl „3" darauf zu sehen ist. 20, 19, 18, 15 Mal, die Bandbreite an Antworten ist nicht zu knapp. Senad Hasani hat das Ganze am Dienstag bei Facebook veröffentlich, seitdem streiten sich Zehntausende Leute.

Welche Farben das Kleid tatsächlich hatte, weiß man mittlerweile: blau-schwarz. Die Lösung für das iPhoneDisplay steht dagegen noch aus. Sollte das Rätsel in den nächsten Tagen nicht gelöst sein, werden wir wieder einen Experten zurate ziehen.