FYI.

This story is over 5 years old.

Popkultur

Catherine Coulson, die Log Lady aus ‚Twin Peaks’, ist tot

Die Schauspielerin wird dank ihrer Kultfigur unvergessen bleiben.
29.9.15

Screenshot aus Twin Peaks via Propaganda Films/Spelling Television

Catherine E. Coulson, die in David Lynchs Serienmeisterwerk Twin Peaks Margaret Lanterman, besser bekannt als die „Log Lady", gespielt hat, ist verstorben, wie ihre Agentin VICE gegenüber gestern bestätigt hat. Coulson war 71 Jahre alt.

Die Agentin teilte keine Todesursache mit.

Die Log Lady, deren Holzscheit in der Nacht von Laura Palmers Tod „etwas gesehen" hat, war mit Abstand Coulsons beliebteste Rolle. Die Figur, die in Lynchs 90er-Jahre-Serie und den darauf folgenden Filmen vorkam, wirkte wie nur eine weitere Exzentrikerin in dem Städtchen Twin Peaks, eine wunderliche Frau, die einen Holzscheit wie ein Baby mit sich herumträgt, doch sie stellte sich als mächtig und für die Handlung sehr wichtig heraus. Unter Fans der Serie hat die Log Lady Kultstatus.

Coulson sollte ihre Rolle in der 2017 erscheinenden dritten Staffel der TV-Serie erneut spielen und war bereits für mehr als die Hälfte der Folgen eingeplant. Laut The Wall Street Journal hatte Coulson den Original-Holzscheit behalten und hatte geplant, ihn zum Dreh mitzubringen.

Vor ihrem Durchbruch als Log Lady hatte Coulson nur kleine Rollen in B-Movies. Zwischen den ersten Twin-Peaks-Staffeln und dieser neuen spielte sie in einigen bekannten TV-Serien mit, wobei ihre Figuren oft Namen trugen, in denen eine Pflanze vorkam. In der Serie Psych spielte sie jemanden namens „Wood Woman" und in einer Folge von Portlandia stand sie als „Marionberry Farmer" in den Credits.