Die Gorillaz widmen dem Zürichsee einen Song

Damon Albarn liess sich von einer "langen, komplizierten Nacht" in Zürich inspirieren.
1.6.18

Du kannst nicht genug von den Gorillaz kriegen? Dann darfst du dich für einmal glücklich schätzen: Während sich Mastermind Damon Albarn für das letztjährige Album Humanz ganze sieben Jahre Zeit liess, erscheint schon am 29. Juni mit The Now Now eine neue Platte der fiktiven Band. Zwei Songs gibt es seit Donnerstag zu hören – einer davon fand seinen Ursprung wohl in Zürich.

Da hätten wir auf der einen Seite die Videoauskopplung "Humility", ein grooviger Sommer-Pop-Song samt Schauspieleinlage von Jack Black am berühmten Ocean Front Walk in LA. Beim anderen Track mussten wir als Lokalpatrioten aber nochmal genauer hinschauen: Er heisst "Lake Zurich". Es ist eine sehr tanzbare Nummer ohne Gesang – sie könnte perfekt in ein Kalabrese-Set passen. Etwas Kontext gibt die Narration im Song, die sehr nach Ben Mendelsohn klingt, der auch schon auf Humanz zu hören war: "In the morning it came to me, when returning, from Zurich to New York […] after a long, complicated night".

Was diese grosse Eingebung und wie die lange Nacht war, können wir nur spekulieren. Hat sich Damon Albarn nach dem Konzert am 8. November 2017 am Zürichsee betrunken oder bloss sehr deepe Gespräche geführt? Hat sich der Brite am Red Bull Music Academy Weekender, der einen Tag nach seinem Gig in Zürich stattfand, von aufstrebenden Künstlern inspirieren lassen? Oder war es doch die Form des Zürichsees, die ja mit Fantasie etwas von einer Banane hat? Wir versuchen, die wahren Hintergründe der neuen Zürichsee-Hymne am Gurtenfestival herauszufinden, wo die Gorillaz dieses Jahr headlinen.

The Now Now soll laut Albarn übrigens ein sehr sommerliches Album werden und weniger Featurings als der Vorgänger Humanz beinhalten. Produziert wurde die Platte von James Ford von Simian Mobile Disco.


Mit Mike Skinner durch seine Heimatstadt Birmingham:


Folgt Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram und Spotify.

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.