Traumwohnung der Woche

Das kurioseste Immobilienangebot der Woche: Ein Zelt auf einem Balkon in Berlin-Mitte

"Rent a tent" – für 260 Euro monatlich.

von VICE Staff
28 Mai 2018, 10:21am

Am Wochenende tauchte ein Inserat bei WG-gesucht auf und zwei Dinge kann man den Inserierenden, Marie (22) und Bianca (24), auf jeden Fall nicht unterstellen: mangelnden Geschäftssinn und fehlende Ehrlichkeit.

"Aufgrund von finanziellen Problemen", schreiben sie, bieten sie einen "Schlafplatz auf dem Balkon" an. Unter dem Motto "rent a tent" können sich Interessenten auf ein 2,4 Quadratmeter großes, graues Zelt bewerben. Der Schlafplatz befindet sich auf einem insgesamt zehn Quadratmeter großen Balkon in der Brückenstraße im Stadtteil Mitte. In dem Zelt liegen Kissen und zwei Schlafsäcke, rechts davon stehen ein Terra Cotta-Topf und ein Pflanzenbeet. Laut Inserat ist die Lage "echt super": Die U-Bahn-Station Heinrich-Heine-Straße befinde sich gerade mal eine Minute zu Fuß von der WG entfernt. Weitere nicht erwähnte Highlights in der unmittelbaren Umgebung: das VICE-Büro, der Kit Kat Club und zahlreiche mittelmäßige vietnamesische Restaurants.

Wer es durch den Auswahlprozess von Marie und Bianca schafft, darf mit ihnen außerdem Küche, Badezimmer und Fahrradkeller teilen: "Falls es dich nicht stört, wenn wir uns ab und zu auf dem Balkon sonnen oder am Abend einen Drink dort zu uns nehmen, freuen wir uns, von dir zu hören :-)", schreiben Marie und Bianca heiter.

Ein User kommentierte sarkastisch: "Für mich nur noch eine Frage der Zeit, bis die Zelte von Kälberiglus abgelöst werden". Ein anderer prognostizierte, dass "demnächst 'Geschäftstüchtige' Clochards ihren Platz unter der Brücke" vermieten.

Den Schlafplatz unter dem Himmel gibt es übrigens für 260 Euro im Monat, also 26 Euro für jeden Quadratmeter des Balkons. Zum Vergleich: Die durchschnittliche Miete im Bezirk Mitte schätzt der Berliner Mietspiegel auf durchschnittlich etwa 17 Euro pro Quadratmeter.

Seit Sonntag ist die Anzeige übrigens offline. "Entschuldigen Sie bitte, der Inserent hat bereits genug Anfragen erhalten – aktuell vermietet", schreibt WG-gesucht. Sollte das Angebot wirklich echt gewesen sein, hat sich anscheinend jemand gefunden, der gerne neben Marie und Bianca sonnenbaden möchte.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.